Rezension: Annie Darling - Sommer in Bloomsbury

Mittwoch, 25. Juli 2018



Vielen Dank an das Bloggerportal und den Verlag für die Bereitstellung dieses Leseexemplars!


  • Taschenbuch: 432 Seiten
  • Verlag: Penguin Verlag (14. Mai 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 332810111X
  • ISBN-13: 978-3328101116
  • Originaltitel: True Love at the Lonely Hearts Bookshop
  • Größe und/oder Gewicht: 12,4 x 4,3 x 18,8 cm
  • Preis: 10,00€
  • Teil 2 einer Reihe

Verity Love ist Single und glücklich damit: Sie liebt ihre schnuckelige Dachwohnung, ihre verfressene, eigenwillige Katze und ihren Job in einer kleinen Londoner Buchhandlung, die nur Liebesromane mit Happy End verkauft. Wenn bloß die ständigen Verkupplungsversuche ihrer Kolleginnen nicht wären! Fremde Menschen mag Verity nämlich überhaupt nicht, deshalb beschäftigt sie sich viel lieber im Hinterzimmer mit dem Papierkram, statt Kunden zu bedienen. Kurzerhand erfindet sie Peter – ihren umwerfend attraktiven und wahnsinnig charmanten Freund. Doch als sie in einer heiklen Situation einen gutaussehenden Fremden als Peter ausgeben muss, wird ihr Leben plötzlich ganz schön kompliziert …





Annie Darling lebt in einer winzigen Londoner Wohnung, in der man vor lauter Bücherstapeln kaum laufen kann. Ihre großen Leidenschaften sind Liebesromane und ihre Katze. Nach »Der kleine Laden in Bloomsbury« ist dies Annie Darlings zweites Buch in deutscher Sprache.
Nachdem ich das Cover gesehen hatte, war klar ich MUSS das Buch lesen. Ich finde es einfach so einladend das Haus mit dem Ladenlokal dazu der wunderbar grüne Park, es wirkt alles stimmig und einladend. Die Blumen unterhalb des Fensters sind einfach wunderschön und ich habe mich sofort in das Cover verliebt. Man muss dazu sagen, dass es sich hierbei um den zweiten Teil einer Reihe handelt, das habe ich aber erst nach einiger Zeit mitbekommen. Ich konnte das Buch auch gut ohne den ersten Band lesen will diesen aber unbedingt bald nachholen.

Der Schreibstil ist erfrischend locker und man kommt gleich in die Geschichte rein ohne zu holpern. Verity die Protagonistin war mir auf Anhieb sympathisch, sie arbeitet in dem wunderschönen Buchladen in dem nur Bücher mit Happy End verkauft werden und das Baste ist, sie wohnt auch noch darüber. Ein Traumvorstellung die mich echt neidisch gemacht hat, ich meine wer würde nicht gerne in so einer besonderen Buchhandlung arbeiten und das auch noch mit so tollen Leuten.

Alle Charaktere sind ganz besonders gestaltet allen voran natürlich Verity, sie ist "Wahlsingle" doch wird immer wieder von Familie und Freunden "Zwangsverkuppelt", wie es der Zufall so will trifft sie eines abends auf Johnny, der zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist. Er sieht umwerfend aus und scheint auch noch nett und gebildet zu sein. Die beiden schließen eine außergewöhnliche Freundschaft mit der Bedingung sich nicht in einander zu verlieben!

Die Entwicklung der beiden hat wirklich Spaß gemacht auch nach und nach die Freunde und Familie der beiden besser kennen zu lernen war wirklich toll beschrieben. Es wirkte alles sehr realistisch und nicht zu abgehoben, ich könnte mir vorstellen, dass die Geschichte auch so des öfteren mal passiert.


Ein toller Liebesroman, in dem sich die Protagonisten noch anstrengen müssen um die Liebe zu finden. Ich bin die kompletten Seiten über gut unterhalten worden und kann das Buch nur wärmsten empfehlen. Es gibt noch einen Vorgängerband, den ich noch nicht gelesen habe aber wahrscheinlich ist es noch schöner wenn man die Charaktere schon kennt, ist aber kein Muss. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS