Rezension: Karen Swan - Ein Sommer in den Hamptons

Dienstag, 22. Mai 2018


Vielen Dank an das Bloggerportal und den Verlag für die Bereitstellung dieses Leseexemplars!

  • Taschenbuch: 592 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (16. April 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442487501
  • ISBN-13: 978-3442487509
  • Originaltitel: The Summer Without You
  • Größe und/oder Gewicht: 12,2 x 4 x 18,5 cm
  • Preis: 10,00€
  • vom Bloggerportal erhalten
Die Hamptons – hier verbringen die Reichen und Schönen Manhattans ihre Sommer, voller sonnensatter Tage, weißer Strände und exklusiver Partys im goldenen Abendlicht. Eine glamouröse Gesellschaft, in die die Fotografin Rowena Tipton eher aus Versehen hineinstolpert: Nachdem ihr Freund sich sang- und klanglos auf einen Selbstfindungstrip nach Asien verabschiedet hat, wird sie von einem flüchtigen Bekannten in sein Haus in den Hamptons eingeladen. Spontan sagt Rowena zu, und ein aufregender, nie enden wollender Sommer beginnt ...




Karen Swan arbeitete lange als Modejournalistin für Zeitschriften wie Vogue, Tatler und YOU. Sie lebt heute mit ihrem Mann und ihren drei Kindern im englischen Sussex. Wenn die Kinder sie lassen, schreibt sie in ihrem Baumhaus Romane.

Als ich das Buch der Autorin entdeckt habe war mir klar ich muss es lesen, ich liebe die Bücher von Karen Swan auch wenn mich das ein oder andere nicht ganz so begeistern konnte. Ich freue mich über jede Neuerscheinung von ihr, vor allem mal eine Sommergeschichte. Das Cove Rist traumhaft, die Kulisse ist super gelungen, der Strand, die Frau und dann dieser wunderbar blaue Himmel sind einfach eine tolle Kombination. Man möchte einfach gleich anfangen zu lesen.

Der Schreibstil ist flüssig, leicht und locker und die Seiten verfliegen mal wieder nur so. Eine wunderbar, leichte Geschichte die sich super lesen lässt, das merkt man relativ schnell. Der Einstieg in die Geschichte ist super, man wird sofort in die Handlung hinein gezogen und fiebert mit Ro mit. Sie ist mir auf Anhieb sympathisch, aus ihrer Sicht wird die Geschichte geschrieben. Sie ist eine Engländerin, wie ich sie mir vorstelle und ich hätte am Anfang nicht gedacht, dass sie sich so gut entwickeln würde.

Egal das Ro die Protagonistin ist, denn auch die anderen Charakter sind unglaublich mitreißend und liebevoll. Ob es Hump ist, der wie ein Aufreißer rüber kommt, sich Aber immer für seine Freunde einsetzt oder ob es Bobbi ist die nur an die Arbeit denkt und immer aufgedreht wirkt, so als ob sie unter Strom steht. Aber auch Florence, Greg, Ted und sogar Matt waren toll!

Die Geschichte ist zwar nach einer gewissen Zeit schon sehr vorhersehbar, denn man kann sich schnell vorstellen wie die Geschichte enden wird aber das ist definitiv kein Minuspunkt. Im Gegenteil genau so habe ich mir das Ende der Geschichte gewünscht und war besonders froh als sie auch so geendet hat. Hie kommt das einzige Manko, denn die Geschichte nimmt doch ein rasches Ende, die Handlung ist so toll, dass ich es echt schade finde. Gefühlt wird in 10 Seiten das Ende erzählt, das war mir etwas zu rasch um mich von meinen geliebten Charakteren zu verabschieden.

Eine tolle Sommerlektüre die Lust auf mehr Macht und ich habe mir eben schon ein neues Buch der Autorin besorgt "Sommerhaus mit Meerblick" darf bei mir einziehen und wird hoffentlich genauso gut sein! Aber zurück zu diesem Buch, ich kann es nur weiterempfehlen, tolle Charakter, tolle Handlung, wunderbare Entwicklung und das alles locker und leicht zu lesen, was will man mehr?!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS