Rezension: J.R. Ward - Der Verstoßene

Dienstag, 8. Mai 2018



  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (12. März 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453318943
  • ISBN-13: 978-3453318946
  • Originaltitel: The Chosen - Black Dagger 15 (Part 2)
  • Größe und/oder Gewicht: 12,2 x 3 x 18,8 cm
  • Preis: 9,99€
  • vom Bloggerportal erhalten
Die Liebe zwischen der Auserwählten Layla und dem Verräter Xcor droht die Bruderschaft der Black Dagger zu spalten. Doch selbst wenn es einen Weg für die beiden geben könnte – der Preis dafür ist zu hoch. Denn als ein uralter und gefährlicher Feind nach Caldwell zurückkehrt und ein neuer Feind aus den Schatten tritt, ist nichts mehr sicher in der Welt der Vampire. Nicht einmal mehr wahre Liebe … oder Schicksale, die einst in Stein gemeißelt schienen.





J. R. Ward ist das Pseudonym von Jessica Rowley Pell Bird. Sie hat Rechtswissenschaften studiert und war im Gesundheitswesen tätig, bevor sie schließlich mit ihren Büchern erfolgreich wurde. Wirklich überraschend kam das jedoch nicht, denn Schreiben war schon immer ihre Leidenschaft. Bis heute kann sich Bird/Ward nichts Schöneres vorstellen, als den ganzen Tag vor dem Computer zu sitzen und an ihren Geschichten zu arbeiten. Ihre „Black-Dagger“-Reihe schaffte es innerhalb kürzester Zeit, bekannt und beliebt zu werden. Inzwischen gilt J. R. Ward in den USA als eine der besten Autorinnen von mystisch angehauchten erotischen Liebesgeschichten.

Das Cover gefällt mir gut, es passt sehr gut in die Reihe und ist somit gut gewählt.

Bei Band 30 der Reihe brauche ich glaube ich nichts mehr zum Schreibstil verraten, denn der ist einfach so großartig, dass die Autorin mich auch nach so vielen Bänden noch begeistern kann. Ich hätte niemals gedacht, einer so langen Reihe treu bleiben zu können aber es ist wirklich die längste Reihe die ich besitze. 

Auch hier haben die Charaktere mich wieder begeistert, besonders Layla ist mir ans Herz gewachsen.  Xcor ist jetzt nicht unbedingt einer meiner liebsten Charaktere aber in Kombination fand ich es wieder einmal sehr gut! Auch hier habe ich meine "alt-bekannten" Charaktere wieder getroffen, immer wieder schön!

Ein besonderer Pluspunkt waren die unglaublich vielen Emotionen, diesmal war es wirklich wieder ein auf und ab der Gefühle!

Auch wenn ich diese Reihe unglaublich liebe, habe ich doch nach diesem band erst einmal genug vom Blackdagger Clan gelesen aber es sind auf jeden Fall Bücher, die man jederzeit noch einmal lesen kann.

Ich kann diese Reihe jedem Vampir Fan nahe legen, der gerne Romantik, Erotik und Spannung als Mischung mag. Die Autorin hat einen tollen Schreibstil und gibt jedem Charakter einen ganz besonderen Charakterzug, das mag ich besonders gerne!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS