Rezension: Geneva Lee - Game of Destiny

Samstag, 12. Mai 2018




  • Broschiert: 304 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (16. April 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3734104815
  • ISBN-13: 978-3734104817
  • Originaltitel: All Fall Down (Gilt 3)
  • Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 3 x 20,5 cm
  • Preis: 9,99€
  • vom Bloggerportal erhalten

Viva Las Vegas! Verbotene Küsse, gefährliche Liebe und gestohlene Herzen – in der sündigsten Stadt der Welt ...

Die leidenschaftliche Liebe, die Emma Southerly und Jamie West verbindet, konnten auch die jüngsten Ereignisse in Belle Mère nicht ins Schwanken bringen, sie sind sich näher denn je. Doch der Mord an Jamies Vater bleibt ungeklärt und hält die High Society von Las Vegas weiter in Atem. Das junge Paar muss fest zusammenhalten, um nicht weiter in den Fokus der Polizei zu geraten. Doch das ist nicht Emmas einziges Problem: Sie wird von der dunklen Vergangenheit ihrer Familie eingeholt und muss sich schließlich einer bitteren Wahrheit stellen – doch das könnte bedeuten, dass sie Jamie für immer verliert …




Geneva Lee war schon immer eine hoffnungslose Romantikerin, die Fantasien der Realität vorzieht – vor allem Fantasien, in denen starke, gefährliche, sexy Helden vorkommen. Mit der Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, traf sie mitten ins Herz der Leserinnen und eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm. Geneva Lee lebt zusammen mit ihrer Familie in Seattle.
Endlich kommen wir nun auch zu Ende dieser Trilogie, die Spannung war gestiegen weil wir immer nich nicht wussten, was es mit dem Mord auf sich hat. Mit großer Vorfreude habe ich also dieses dünne Büchlein angefangen. Rück zuck waren die ersten Seiten verflogen und dann war auch schon das Buch zu Ende. Es ging mal wieder viel zu schnell aber diesmal bin ich voll und ganz auf meine Kosten gekommen. 

Nachdem der letzte Teil eher nicht so spannend war, habe ich mich gefragt wie wohl das Ende werden würde und diesmal wurde ich nicht enttäuscht. Das Cover passt wieder gut zur Reihe ansonsten kann ich dazu nichts großartig sagen denn sie gefallen mir alle ganz gut. Kombination aus Las Vegas und der farblichen Highlights ist gelungen!

Der Schreibstil ist flüssig und unterhaltsam die Autorin kommt schnell auf den Punkt und die Spannung wird dadurch schnell entladen. Die Charaktere haben eine Wandlung durchgemacht auch wenn die Bücher nur wenig Seitenzahlen hatten, was für mich ein großes Manko war! Aber man kann eben nicht alles haben!

Die erhofften Überraschungen sind auch eingetreten, es war kaum vorhersehbar auch wenn man schon eine kleine Ahnung hatte, war es dann eben doch anders, ein großer Pluspunkt des Buches bzw. der Trilogie! Irgendwie bin ich ganz froh, dass die Reihe beendet ist und ich nun endlich "aufgeklärt" bin und kann mich wieder anderen Büchern widmen. Die Gedanken sind schon immer wieder dazu abgedriftet, weil ich einfach wissen wollte was genau passiert ist!

Der Abschluss der Trilogie hat mir wie erhofft sehr gut gefallen, die Reihe an sich ist einfach zu empfehlen. Als Fan von Geneva Lee sollte man sie auf jeden Fall lesen auch wenn der mittlere Teil eher nicht so prickelnd war, lohnt es sich wirklich den Abschluss zu lesen!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS