Rezension: Tracy Buchanan - Die Mitternachtsschwestern

Montag, 26. März 2018


  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (19. Februar 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 373410422X
  • ISBN-13: 978-3734104220
  • Originaltitel: My Sister's Secret
  • Größe und/oder Gewicht: 12,8 x 3,7 x 18,8 cm
  • Preis: 9,99€
  • vom Bloggerportal erhalten
Ein Geheimnis, so tief und dunkel wie das Meer. Eine Liebe, die nicht sein durfte. Eine Tochter, die nach ihren Wurzeln sucht.

Willows Kindheit war unbeschwert – bis zu dem Tag, an dem ihre geliebten Eltern bei einem Schiffsunglück starben. Als sie Jahre später eine Einladung zu einer Ausstellung erhält, auf der Fotografien von wunderschönen Unterwasserwäldern gezeigt werden, bekommt sie Zweifel an ihrer Version der Vergangenheit. Denn der Fotograf hat Willows Mutter Charity geliebt. War die Ehe ihrer Eltern nicht so perfekt wie gedacht? Und warum erfuhr sie nie von dem tragischen Verlust, der Charitys Leben vor Jahrzehnten zerriss? Um Antworten zu finden, muss Willow den Spuren ihrer Mutter folgen – und die führen sie um die ganze Welt und tief unter die Oberfläche des Wassers …





Tracy Buchanan lebt als Schriftstellerin in England. Wenn sie nicht gerade schreibt, liebt sie es, durch Wälder zu streifen, einsame Strände zu erkunden und mit ihrem Mann, ihrer Tochter und ihrem Hund Brontë auf Städtetrips zu gehen.

Ein interessantes und bildhübsches Cover, dass einem sofort ins Auge fällt, ich mag die Kombination mit den Blumen, dem dunklen Untergrund und dazu die Küste. Wirklich sehr gut aufeinander abgestimmt und ist ein absoluter Hingucker im Bücherregal. Der Klappentext hat mich dann sowas von neugierig gemacht und das Buch klang so ganz nach meinem Geschmack, dass ich das Buch unbedingt haben musste!

Der Schreibstil ist flüssig, spannend und es gibt mehrere Erzählsprünge die miteinander verbunden sind. Ich finde es super, das dass Buch in mehreren Zeiträumen spielt dadurch wird die Geschichte auf jeden Fall spannender gemacht. Sehr detailreich und bildhaft beschreibt die Autorin die Charakter, Geschehnisse und auch die Handlungsorte. Besonders die verschiedenen Handlungsorte hatten es mir angetan, die Autorin hat diese so detailliert beschrieben, dass ich es förmlich vor mir sehen kann.

Die zwei Handlungsstränge könnten unterschiedlicher nicht sein und das macht die Spannung aus. Schnell kommt man in die Geschichte hinein und gleitet tiefer in die Handlung. Zillow ist auf Anhieb sympathisch und das macht es umso aufregender ihr durch die Handlung zu folgen. Aber auch Charity, Hope und Faith sind nicht uninteressant und man lernt auch sie nach und nach besser kennen. Ich finde es sehr gut, dass die Autorin die Charaktere so unterschiedlich ausgearbeitet hat, dadurch wirken alle realistischer und die eine spannender als die andere. 

Auch die Unterwasserwelt hat mich wirklich begeistert, denn es ist wirklich ein abtauchen in andere Welten. Die Autorin hat sich hier sehr viel Mühe gegeben und auch hier wieder auf Details geachtet. Trotzdem gab es zwischendurch wirkliche "Spannungshänger" dadurch viel die Stimmung etwas ab, ansonsten kann ich mich aber kaum beschweren.

Für mich eine tolle Geschichte, die Gegenwart und Vergangenheit wunderbar verknüpft hat, einziges Manko waren für mich die etwas langatmigen Abschnitte zwischendurch, dadurch wurde Auf jeden Fall kommt man hier auf seine Kosten. Wer eine unterhaltsame, leichte Familiengeschichte mit tollen Frauen lesen möchte, sollte sich dieses Buch mal näher ansehen.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS