Rezension: Markus Zusak - Nichts weniger als ein Wunder

Mittwoch, 13. Februar 2019




Vielen Dank an das Bloggerportal und den Verlag für die Bereitstellung dieses Leseexemplars!


  • Gebundene Ausgabe: 640 Seiten
  • Verlag: Limes Verlag; Auflage: Deutsche Erstausgabe (4. Februar 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3809027065
  • ISBN-13: 978-3809027065
  • Originaltitel: Bridge of Clay
  • Größe und/oder Gewicht: 14,1 x 5,3 x 22,1 cm
  • Preis: 22,00€
Von Millionen Lesern sehnsüchtig erwartet – der neue große Roman vom preisgekrönten Autor des Weltbestsellers »Die Bücherdiebin«.

Dies ist die Geschichte der fünf Dunbar-Brüder. Nach dem Tod der geliebten Mutter und dem Weggang ihres Vaters leben sie nach ihren ganz eigenen Regeln. Sie trauern, sie lieben, sie hassen, sie hoffen und sie suchen. Nach einem Weg, mit ihrer Vergangenheit klarzukommen, nach der Wahrheit und nach Vergebung. Schließlich ist es Clay – angetrieben von den Erinnerungen an ihren tragischen Verlust –, der beschließt, eine Brücke zu bauen. Eine Brücke, die Vergangenheit zu überwinden und so sich selbst und seine Familie zu retten. Dafür verlangt er sich alles ab, was er geben kann, und mehr: nichts weniger als ein Wunder.


Rezension: Laura Kneidl - Someone new




Die Special Edition von "Someone New”

- Limitierte Auflage
- Handsigniert von Laura Kneidl
- Mit exklusiven Illustrationen
- Hardcover mit Schutzumschlag 

Die Liebesgeschichte von Micah und Julian - herzzerreißend und unvergesslich

Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich deswegen, vor allem weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch seine undurchdringliche Art fasziniert Micah, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält, denn er hat ein Geheimnis - ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte ...

Nach "Berühre mich. Nicht" und "Verliere mich. Nicht." - der neue Roman von Platz-1-Spiegel-Bestseller-Autorin Laura Kneidl

  • Gebundene Ausgabe: 550 Seiten
  • Verlag: LYX; Auflage: 1. Aufl. 2019 (28. Januar 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3736309554
  • ISBN-13: 978-3736309555
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Verpackungsabmessungen: 21,8 x 14 x 4 cm
  • Preis: 18,00€

Rezension: Jeffrey Archer - Triumph und Fall

Samstag, 2. Februar 2019


Vielen Dank an das Bloggerportal und den Verlag für die Bereitstellung dieses Leseexemplars!


  • Taschenbuch: 896 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (14. Januar 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453471512
  • ISBN-13: 978-3453471511
  • Originaltitel: As The Crow Flies
  • Größe und/oder Gewicht: 12,8 x 5 x 18,8 cm
  • Preis: 10,99€
Im Londoner East End verkauft der junge Charlie Trumper Obst und Gemüse auf der Straße. In sehr ärmlichen Verhältnissen lebend, träumt er davon, einmal das größte Kaufhaus der Welt zu besitzen. Aber die Zeiten sind hart, und der Erste Weltkrieg reißt Charlie zunächst aus seinen Träumen. Doch auch die schlimmsten Feinde und Widerstände, selbst eine große tragische Liebe können ihn nicht aufhalten … In seinem großen Epos schildert Jeffrey Archer den Weg seines Helden über mehrere Jahrzehnte, aus den finsteren Gassen Whitechapels in die Welt der Reichen und Mächtigen - und seinen Kampf, sich hier zu behaupten und gleichzeitig aufrecht zu bleiben.

Das Buch erschien in Deutschland bereits unter dem Titel »Der Aufstieg«.


Rezension: Jennifer Snow - Maybe this time

Donnerstag, 31. Januar 2019



  • Taschenbuch: 368 Seiten
  • Verlag: LYX; Auflage: 1. Aufl. 2018 (26. Oktober 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 373630711X
  • ISBN-13: 978-3736307117
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
  • Originaltitel: Maybe this time (Colorado Ice 01)
  • Größe und/oder Gewicht: 13,9 x 3,5 x 18,2 cm
Wenn die erste große Liebe auf einmal wieder vor einem steht ... 

Abigail Jansen hat die Nase voll von Männern. Nach einer komplizierten Trennung will sie in ihrem Heimatstädtchen Glenwood Falls, Colorado, einen Neuanfang wagen. Hier hofft sie, sich erst einmal ganz auf ihre Tochter konzentrieren zu können. Doch sie hat die Rechnung ohne Jackson Westmore gemacht. Jackson ist groß, gut aussehend - und er scheint ein Auge auf Abby geworfen zu haben! Doch wie kann das sein, schien er sie doch früher zu hassen?

"Humorvoll, bewegend und absolut verführerisch!" PUBLISHERS WEEKLY 

Auftaktband der warmherzigen und sexy COLORADO-ICE-Serie - für alle Leserinnen von Marie Force

Rezension: Hiromi Kawakami - Die zehn Lieben des Nishino

Montag, 28. Januar 2019



  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
  • Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG (28. Januar 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3446261699
  • ISBN-13: 978-3446261693
  • Größe und/oder Gewicht: 12,8 x 2,2 x 20,8 cm
  • Preis: 20,00€

Nishino ist der perfekte Liebhaber, der die geheimen Wünsche jeder Frau errät. Warum hat keine seiner Lieben Bestand? Es beginnt schon in der Schule. Warum ist die Welt so unendlich? fragt Nishino seine Freundin, um sie gleich mit der nächsten zu betrügen. Ein Mädchen spricht ihn auf der Straße an und will sofort Sex mit ihm. Seine Chefin hat sich geschworen, nichts mit ihm anzufangen, bis er sie aus heiterem Himmel verführt. In seinen Fünfzigern möchte er zusammen mit einer jungen Geliebten sterben, doch so weit will sie nicht mit ihm gehen. "Die zehn Lieben des Nishino" erzählt nicht nur von diesen zehn Beziehungen, sondern – poetisch und genau – vom Verhältnis zwischen Mann und Frau.


Rezension: Ulrike Gerold und Wolfram Hänel - Allee unserer Träume

Freitag, 25. Januar 2019




  • Taschenbuch: 560 Seiten
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch; Auflage: 1. (25. Januar 2019)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548291422
  • ISBN-13: 978-3548291420
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 3,5 x 18,7 cm
  • Preis: 11,00€
Eine junge Architektin und ihr Traum von der größten Prachtstraße der DDR

Berlin in den Nachkriegsjahren: Die Stadt liegt in Trümmern, doch die Lebenslust der Menschen erwacht. Die junge Architektin Ilse hat eine Vision. Sie will die Stadt wieder aufbauen und Wohnungen auch für die einfachen Arbeiter schaffen. Der Wettbewerb für den Bau der Arbeiterpaläste in der Karl-Marx-Allee in Ostberlin ist ihre große Chance. Als einzige Frau will sie sich gegen ihre männlichen Kollegen durchsetzen. Und ihre Pläne werden tatsächlich ausgewählt. Aber ihr Ehemann erpresst Ilse und gibt die Entwürfe als seine eigenen aus. Ilse soll den Architekten nur zuarbeiten. Enttäuscht fasst sie einen Entschluss: Sie wird diese Ungerechtigkeit nicht hinnehmen, sondern um ein freies Leben und den richtigen Mann an ihrer Seite kämpfen.


Rezension: Peter Swanson - Alles was du fürchtest

Montag, 21. Januar 2019




Vielen Dank an das Bloggerportal und den Verlag für die Bereitstellung dieses Leseexemplars!


  • Broschiert: 400 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (26. Dezember 2018)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3734105439
  • ISBN-13: 978-3734105432
  • Originaltitel: Her Every Fear
  • Größe und/oder Gewicht: 14,2 x 4,3 x 20,5 cm
  • Preis: 15,00€

Was, wenn die Wahrheit deine furchtbarsten Ängste übertrifft?

Das Leben hat Kate Priddy gelehrt, dass man stets mit dem Schlimmsten rechnen muss. Um die Albträume, die sie seit Jahren verfolgen, endlich hinter sich zu lassen, stimmt sie einem Wohnungstausch mit ihrem Cousin Corbin zu: Sie wird seine Wohnung in Boston beziehen, er ihr Apartment in London übernehmen. Am Tag ihrer Ankunft jedoch wird die junge Frau aus der Nachbarwohnung ermordet aufgefunden. Corbin behauptet, Audrey kaum gekannt zu haben – aber warum besitzt er dann einen Wohnungsschlüssel von ihr? Auch Kates neuer Nachbar Alan scheint irgendetwas zu verbergen. Ohne es zu ahnen, schwebt Kate bald schon selbst in Lebensgefahr. Doch wem kann sie überhaupt trauen?


 
FREE BLOGGER TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS