Rezension: Geneva Lee - Royal Destiny


  • Broschiert: 320 Seiten
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (21. August 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3734104769
  • ISBN-13: 978-3734104763
  • Originaltitel: Complete Me (Royals Saga 7)
  • Größe und/oder Gewicht: 13,7 x 2,9 x 20,6 cm
  • Preis: 12,99€
  • Vom Bloggerportal erhalten
Packen Sie Ihren besten Hofknicks aus: Die Royals sind zurück!

Im britischen Königshaus läuten wieder die Hochzeitsglocken. Doch wer ist das glückliche Paar, dessen Verbindung die Monarchie in ihren Grundfesten erschüttern könnte? Die internationale Klatschpresse stürzt sich begierig auf den royalen Skandal, und dann kommen auch noch gefährliche Informationen über das Attentat auf Alexanders Vater ans Licht. Der Druck auf Alexander wächst – und sein Bedürfnis, Clara und seine Familie zu beschützen, wird zur erbarmungslosen Besessenheit. Kann ihre Liebe diese erneute Zerreißprobe bestehen?


Geneva Lee war schon immer eine hoffnungslose Romantikerin, die Fantasien der Realität vorzieht – vor allem Fantasien, in denen starke, gefährliche, sexy Helden vorkommen. Mit der Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, traf sie mitten ins Herz der Leserinnen und eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm. Geneva Lee lebt zusammen mit ihrer Familie in Seattle.
Ein wunderschönes Cover, mein persönlicher Favorit der Reihe, da es sich einfach deutlich abhebt von den anderen Büchern, dadurch wird auf den ersten Blick klar das es sich zwar um ein Buch der Reihe handelt, es aber doch ein eigenes Kapitel darstellt. Ich war sehr gespannt auf den Abschluss dieser Reihe, ich habe Geneva Lee's Royal reihe verschlungen und habe jedem neuen Band entgegen gefiebert wie auch bei diesem Buch. Ich kann aber schon vorweg verraten, das ich mir einfach noch mehr von diesem Buch erhofft hatte. 

Der Schreibstil war wie gewohnt flüssig, packend und angenehm zu lesen. Die Autorin verwendet hier viele Wechsel der Perspektiven, was mir gut gefallen hat aber etwas "Unordnung" in die Geschichte gebracht hat. Auf der einen Seite ist es schön, sich nochmal von allen Charakteren bzw. Paaren verabschieden zu können, jedoch musste man aufpassen nicht den Überblick zu verlieren. Besonders habe ich mich über Edward's Perspektive gefreut, denn er war mir schon immer sympathisch und hatte meiner Meinung nach viel zu wenig Bildfläche! Es hat mich besonders gefreut ihn noch besser kennen zu lernen und ihn vor allem so richtig ins Herz zu schließen.

Clara und Alexander, mein absolutes Lieblingspaar durften natürlich auch nicht fehlen, es war so ein bisschen wie nach Hause zu kommen, trotz der neuen Hierarchie, haben die beiden sich kaum verändert und ihre Liebe scheint noch mehr gewachsen zu sein! Aber auch Belle und Smith sind auch mit dabei und auch hier wurde nochmal die Liebe der beiden bestätigt.

Im Endeffekt ist die Geschichte einfach viel zu schnell vorbei und da kommt auch der Knackpunkt: für einen finalen Band war mir das einfach zu wenig, ich hätte mir noch mehr Ausschmückungen gewünscht und 100 Seiten mehr hätte ich wirklich toll gefunden. So werde ich nun nach den ganzen Bänden doch etwas enttäuscht zurück gelassen und kann nur hoffen bald mehr von der Autorin lesen zu können.

Eine besondere Reihe geht hier zu Ende, zum einen hat mich das Buch begeistert, wie fast jedes Buch der Reihe aber auf der anderen Seite hatte ich mir noch mehr für das Finale erhofft. Ich habe mit großen pompösen Storys gerechnet, die zum teil auch dabei waren aber eben leider nicht genügend. Trotzdem habe ich das Buch verschlungen und es hat mich gefreut alle meine lieben Charaktere noch einmal wieder zu sehen und mich verabschieden zu können!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen