Rezension: Holly Ivins - Jane Austen Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt




  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
  • Verlag: Deutsche Verlags-Anstalt (3. April 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3421047693
  • ISBN-13: 978-3421047694
  • Originaltitel: THE JANE AUSTEN POCKET BIBLE. Everything you want to know about Jane and her novels
  • Preis: 14,99€
  • Vom Bloggerportal erhalten
Warum Mr Darcy noch immer Herzen im Sturm erobert 


Haben Sie schon einmal von Mr. Darcy geträumt? Wären Sie nicht auch gern die Auserwählte, der ein Gentleman wie Mr Knightley beim Contredanse sehnsüchtige Blicke zuwirft? Wie es im Herzen der Frauen aussieht, weiß keine Autorin so gut wie Jane Austen. Noch heute lieben und leiden viele Leserinnen mit den Schwestern Bennet und Dashwood, und die Welt der englischen Klassikerin fasziniert nicht weniger als vor 200 Jahren. Holly Ivins gewährt uns Blicke hinter die Fassaden der prunkvollen Herrenhäuser und beschreibt mit großer Lust am Detail, wie man sich als Dame schicklich kleidete und wie ein Gentleman seiner Angebeteten formvollendet den Hof machte. Sie erzählt davon, was Mann durfte, Frau aber nicht, für die es sich vor allem nicht ziemte, Romane zu schreiben. Lassen Sie sich entführen in den Alltag in der Regency-Zeit – Holly Ivins weiht Sie ein in die Geheimnisse von Jane Austen.


Holly Ivins studierte an der University of St Andrews englische Literaturwissenschaft mit Schwerpunkt Romantik. Sie lebt in London, arbeitet im Verlagswesen und liest leidenschaftlich gern Jane Austen und andere Klassiker.
Als ich dieses Buch entdeckt habe, stand für mich sofort fest, ich muss es haben. Das Cover hat mich magisch angezogen, ich finde den gestreiften Hintergrund sehr schön und mir gefällt die Farbkombination sehr gut. Zudem geht es natürlich um Jane Austen was für mich immer ein Grund zum lesen ist!  Ich habe mich schon immer gefragt, wie es wäre in ihre Welt komplett abzutauchen, nicht nur ihre Romane zu lesen sondern eben auch richtig dabei zu sein. Ein zusätzlicher Pluspunkt des Covers sind die Details, die Efeuranken gefallen mir gut oder aber auch die abgebildete Kutsche. Alles in allem ein rundum gelungenes Cover.

Jane Austen dürfte wohl den meisten ein Begriff sein, ich bin schon vor langer Zeit auf ihre Bücher gestoßen und habe als erstes "Stolz und Vorurteil" verschlungen. Sie hat mich immer schon begeistert, sich in der Zeit sosehr für den eigenen Traum einzusetzen, finde ich sehr mutig und ich habe großen Respekt davor. Aber kommen wir nun zum Buch selbst.

Mit 240 Seiten handelt es sich hier um eine recht kurze Entdeckungsreise, das hat mich anfangs etwas abgeschreckt aber die Autorin schafft es die Seitenzahl sehr gut zu füllen. Besonders gut hat mir das Inhaltsverzeichnis gefallen, dadurch wirkt alles sehr viel übersichtlicher. Auch die Zitate darin von Jane sind ein deutlicher Pluspunkt, man ist sofort im Thema drin. Wir lernen Jane sehr viel besser kennen aber wir kommen auch ihrer Familie näher, was mir gut gefallen hat. Auch wenn ich mir hier und da noch ein paar mehr Infos gewünscht hätte.

Die Entdeckungsreise geht natürlich bei Jane los, einiges zu ihrer Person, danach kommt ein Geschichtlicher Teil, über die Zeit in der sie gelebt hat. Mehr über ihren Wohnort , Inspirationen für Jane Austen dann natürlich auch Exkurse in ihrer Werke, Liebesleben der Jane Austen und natürlich auch über die Verfilmungen der Bücher. Also eine sehr breite Masse, die Abwechslung gefällt mir und ich habe das Buch nur so verschlungen. Trotzdem muss ich leider sagen das es mir an manchen Stellen einfach etwas zu mager war, da ist die Seitenzahl nicht gerade von Vorteil.


Ein tolles Büchlein, das uns in Jane Austen's Welt entführt, die Autorin beschreibt sehr schön und flüssig aber leider ist es manchmal nicht sehr ausführlich. Ich hätte mir an manchen Stellen einfach nachmehr gewünscht, deswegen leider nur 4 Sterne.







Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Kerstin Gier - Silber - Das dritte Buch der Träume