Rezension: Estelle Maskame - Dark Love - Dich darf ich nicht lieben


  • Broschiert: 464 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (11. April 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453270630
  • ISBN-13: 978-3453270633
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren
  • Originaltitel: Did I Mention I Love You
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 4,3 x 20,7 cm
  • Preis: 9,99€
Sommer, Sonne und der Glamour von L. A.: das umwerfende Setting einer überwältigenden ersten großen Liebe!


Die 16-jährige Eden ist genervt: Sie soll den ganzen Sommer bei ihrem Vater verbringen, der eine neue Frau geheiratet hat. Immerhin wohnt er in Los Angeles, und so hofft Eden auf heiße Nachmittage am Strand und coole Partys. Nie jedoch hätte sie sich träumen lassen, was sie dort erwartet: nämlich ihr absolut unmöglicher neuer Stiefbruder, der 17-jährige Tyler. Der pöbelt sich durch die gepflegte Willkommensparty, beleidigt alle, inklusive Eden, und zieht türenschlagend wieder ab. Eden ist zugleich abgestoßen und fasziniert von ihm. Denn seine smaragdgrünen Augen verraten, dass irgendwo in ihm eine sehr verletzliche Seele ist, die sich mit extrem grobem Äußeren panzert. Und auch Tyler scheint wider Willen von Eden angezogen zu sein …


Estelle Maskame ist 18 Jahre alt und lebt in Peterhead, Schottland, wo sie auch zur Schule ging. Bereits mit 13 Jahren begann sie die DARK LOVE-Trilogie zu schreiben, die auf Wattpad vier Millionen Reads erreichte und ein sensationeller Erfolg wurde.
Diese Buch verfolgt mich schon eine lange Zeit, ständig lief ich in der Buchhandlung daran vorbei und auch bei instagram war es ständig zu sehen, irgendwann musste ich es mir dann kaufen. Und was soll ich sagen? Ich habe es "gefressen", die Geschichte ist so packend auch wenn mich das Buch sehr an "Stepbrother dearest" erinnert. Die Thematik ist ähnlich aber der Schreibstil und auch die Protagonisten machen die Story so unglaublich fesselnd. Ich konnte das Buch eigentlich nicht aus der Hand legen, wäre da nicht die Arbeit gewesen!

Das Cover hat mich immer schon angezogen, mir gefällt das viergeteilte Bild auf dem weißen Hintergrund, es passt zur Thematik und macht einfach neugierig. Man weiß auch sofort um welches Genre es sich hier handelt, was mich überhaupt nicht stört sondern ein Pluspunkt ist. Der Schreibstil ist flüssig, detailreich und sehr bildlich, ich konnte Tyler sofort vor meinem inneren Auge sehen und es hat mir gefallen was ich sehe! Eden war mir auch sofort sympathisch, sie ist jung und lebt bei ihrer Mutter, ihr Vater war lange kein Thema für sie, bis zu diesem Sommer, der alles verändern soll.

Eden wohnt für den Sommer bei ihrem Vater in Los Angeles und seiner neuen Frau, die selbst 3 Söhne hat. Eden muss sich nicht nur mit ihrem Vater auseinander setzen sondern eben auch mit seiner "neuen" Familie. Eine wirklich schwierige Situation aus der Eden einfach nur das beste machen möchte wenn da nicht der Badboy Tyler wäre. Der Eden das Leben schwer machen möchte, zumindest scheint es auf den ersten Blick so zu sein. Tyler hat einiges an Problemen und macht sich nicht immer bei allen beliebt, ich musste die ganze Zeit nur denken: Wo führt das alles hin?

Die Geschichte ist zumindest, was die Beziehungen angeht recht vorhersehbar, die Autorin baut jedoch genügend Spannung und Überraschungen ein. Die Seiten verfliegen wieder einmal nur so und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Außerdem bin ich schon unglaublich gespannt, wie die Geschichte weiter geht und hoffe bald die Fortsetzung lese zu können.
Für mich ein weiteres Highlight des Jahres, ich bin völlig in der Geschichte versunken und war mal wieder kaum ansprechbar. Tyler und Eden sind mir ans Herz gewachsen und sind sehr authentisch beschrieben., Auch die anderen Charaktere machen die Geschichte spannend und unterhaltsam. Natürlich kommt auch hier knisternde Erotik nicht vollkommen zu kurz!




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Holly Ivins - Jane Austen Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Rezension: Harlan Coben - In ewiger Schuld

Rezension: Kerstin Gier - Silber - Das dritte Buch der Träume