Rezension: Tammara Webber - Between the Lines: Weil du mich hältst


  • Format: ePub
  • Seitenzahl: 384 (Printausgabe)
  • Verlag: Mira Taschenbuch
  • erscheinen: 10.10.2016
  • Sprache: deutsch
  • EAN: 9783956499470
  • Preis: 9,99€
  • Von netgalley.de erhalten
Reid – Absturz! Nach Jahren wilder Partys schlägt die Realität zu. Plötzlich wird der Hollywood-Star zu Sozialstunden verdonnert. Doch um nichts in der Welt will er seinen Lebensstil aufgeben: Feiern und sexy Frauen, denn die nächste heiße Herausforderung wartet schon …

Dori – hat ihre Zukunft durchgeplant: Auslandsjahr, Elite-Uni! Für verantwortungslose Player hat sie nichts übrig. Ausgerechnet Reid Alexander, der all das verkörpert, wird ihrem Sozialprojekt zugeteilt. Auf ihn kann sie gut verzichten – oder ist ein bisschen bad gar nicht so schlecht?



An Ideen für Geschichten mangelt es der New York Times-Bestsellerautorin Tammara Webber nie. Schon als junge Mutter schrieb sie über die Dinge, die ihr wichtig waren: Gefühle und Beziehungen. Ihren ersten Roman veröffentlichte sie auf eigene Faust im Internet und fand kurz darauf einen Verlag. Seitdem ist Tammara Webber mit ihren New-Adult-Romanen Stammgast auf den Bestsellerlisten und berührt die Herzen von Lesern auf der ganzen Welt.
Ein sehr schön gestaltetes Cover, das mich neugierig gemacht hat, mir gefällt das im Wasserfarben-Look gestaltete Herz, dadurch weiß man eigentlich auf Anhieb in welche Kategorie das Buch gehört und ich musste es mir einfach näher ansehen. Ich habe leider erst im Nachhinein gesehen, das es sich hierbei um den dritten Teil der Reihe handelt auch wenn man wohl Band 1+2 und 3+4 als "eigenständig" ansehen kann. Reid scheint aber derjenige zu sein um den es in den ersten beiden Büchern auch schon ging, weshalb ich die gerne nachholen möchte.

Trotz meiner nicht vorhandenen Vorkenntnisse, bin ich sehr gut in die Geschichte hinein gekommen. Sie beginnt gleich spannend und auch der Schreibstil hat mich auf Anhieb gefesselt. Die Autorin schreibt sehr detailreich und lockert die Story mit dem Wechsel der Perspektiven auf. Wodurch man beide Protagonisten sehr gut kennen und leiben lernt. Als erstes natürlich Dori, oder besser Dorcas,wie ich finde ein schrecklicher Name, sie ist so ziemlich das was man sich unter einem Mauerblümchen vorstellen kann, als Pfarrerstochter engagiert sie sich ehrenamtlich aber natürlich hat sie ein Ziel vor Augen. Sie ist unglaublich ehrgeizig, was sie sehr sympathisch macht und dann kommt Reid in ihr Leben.

Reid ist der "klassische" Bad Boy, der alles bekommt, was er sich in sein hübsches Köpfchen gesetzt hat. Aber er hat auch einen Hang zum Realitätsverlust, nur dadurch begegnen sich Dori und Reid erst. Natürlich scheint es auf Anhieb offensichtlich, dass die beiden sich näher kommen. Dori wehrt sich besonders am Anfang, aber auch sie kann ihre Gefühle nicht komplett vertuschen.

Der Verlauf der Geschichte hat mir sehr gut gefallen, beide Charaktere haben sich deutlich entwickelt, was mir sehr gut gefallen hat. Trotzdem bleiben viele Fragen offen, weil das Ende dann recht rasant kommt. Ich schätze der nächste Teil wird Klarheit bringen. Ich werde auf jeden Fall noch Band 1 und 2 nachholen, denn ich möchte gerne noch mehr über Reid erfahren!

Einziger Minuspunkt hängt mit dem Wechsel der Perspektiven zusammen, zum einen finde ich das immer sehr angenehm, da es die Story auflockert, hier wurde jedoch einfach zu oft gewechselt, ich hatte Angst den Überblick zu verlieren!

Eine tolle Story, mit sympathischen Charakteren, die auf jeden Fall Lust auf mehr macht. Auch ohne Band 1 und 2 lesbar, jedoch wäre es angenehmer die Vorgeschichte von Reid zu kennen. Für mich war die Geschichte sehr spannend und angenehm locker zu lesen. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Holly Ivins - Jane Austen Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Rezension: S. Quinn - Devoted - Verbotene Leidenschaft