Rezension: Tad Williams - Das Herz (HB)



  • MP3 CD
  • Verlag: der Hörverlag; Auflage: Ungekürzte Lesung (24. Oktober 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3844520457
  • ISBN-13: 978-3844520453
  • Größe und/oder Gewicht: 14,1 x 1,4 x 14,5 cm
  • Preis: 17,99€
  • Vom Bloggerportal erhalten
Das furiose Finale der "Shadowmarch"-Reihe


Der Südmarkfeste droht Gefahr durch zwei unerbittliche Feinde, die uralten Elben der Nebellande und den verrückten Gottkönig Xis. Mittendrin die könglichen Zwillinge, die sich aus unterschiedlichen Richtungen wieder nach Südmark aufmachen. Prinzessin Briony hat ein kleines Heer um sich gesammelt und will die Südmarkfeste und ihren Vater befreien. Barrick hingegen kommt aus den Schattenlanden zurück, wo er mit den gefährlichen Elben Kontakt hatte. Kann er das Wissen der Zwielichtler nutzen und dem Kampf ein Ende setzen? Gelingt es den Zwillingen, die Heimat gemeinsam zu retten?



Tad Williams, 1957 in Kalifornien geboren, studierte in Berkeley und arbeitete anschließend in vielen verschiedenen Jobs - als Sänger, Schuhverkäufer, Zeitungsjunge, Radiomoderator, am Theater, beim Fernsehen, als Lehrer, in einer Computerfirma. Er ist ein ungewöhnlich vielseitiger Autor. Er schreibt Fantasy-Bestseller aller Schattierungen - traditonell, märchenhaft oder mit Science-fiction-Elementen -, Comics, Drehbücher, Hörspiele und plant gerade einen Fortsetzungsroman fürs Internet. Er lebt in London und San Francisco.
Wie ich es schon gewohnt bin, kann man sich auf die interessanten Cover der Buchreihe verlassen, sie fordern einen schon fast auf, sich das Buch näher zu betrachten, bzw. in diesem Fall das Hörbuch. Ich habe mich hier wieder für das Hörbuch entschieden, da ich ein großer Fan von David Nathan bin, der es immer wieder schafft, mich ab der ersten Minute zu fesseln.

Das fulminante Final der Reihe beginnt auch dementsprechend spannend, ich habe mich sofort wieder in die Welt versetzt gefühlt. Ich habe Briony und Barrick schon richtig vermisst und habe mich gefreut wieder etwas von ihnen zu erfahren. Anfangs sieht alles nach einem großen Showdown aus, doch der Kampf ist noch lange nicht vorbei und so begeben wir uns auf eine spannende Abschlussreise. Hinter jeder Ecke lauern wieder einmal neue Herausforderungen für die Zwillinge die ihre Mission, die Heimat zu retten, nicht aus den Augen verloren haben. Es ist jedes mal erstaunlich, wie der Autor es schafft mich jedesmal aufs neue zu überraschen.

David Nathan als Erzähler der Geschichte gefällt mir immer noch sehr gut, seine Betonung ist einfach perfekt und die Spannung wird dadurch noch besser aufgebaut. Ich finde man hätte sich keinen besseren Erzähler wünschen können als ihn. Außerdem passt seine Stimme einfach perfekt zur Geschichte, ich verbinde ihn auch immer mit dieser Geschichte.

Eins jedoch hat mich leider etwas gestört, das ich zeitweise das Gefühl hatte, mich nur noch auf dem Schlachtfeld zu befinden. Natürlich erwarte ich eine große Schlacht zum Abschluss aber nicht eine bzw. mehrere die den größten Teil der Geschichte ausmachen. Man muss sich schon bis zum Ende gedulden bzw. durchhalten um nochmal so richtig vom Autor belohnt zu werden. Ich finde mit den vielen Handlungen die hier ihr Ende finden bzw. zusammengefügt werden, schafft er ein gelungenes Ende für diese durchaus spannende Buchreihe.


Ein sehr spannendes Ende der Reihe, das auf den ein oder anderen Kampf hätte verzichten können. im Großen und Ganzen hat der Autor mich aber überzeugen können, auch der Erzähler David Nathan ist an dieser guten Bewertung nicht unschuldig. Ich kann diese Reihe auf jeden Fall empfehlen aber man braucht Durchhaltevermögen.






Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Holly Ivins - Jane Austen Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Rezension: S. Quinn - Devoted - Verbotene Leidenschaft