Rezension: J. Kenner - Dirty Secrets




  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Diana Verlag (11. Oktober 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453359151
  • ISBN-13: 978-3453359154
  • Originaltitel: Dirtiest Secret (1)
  • Größe und/oder Gewicht: 13,2 x 3,2 x 18,8 cm
  • Preis: 9,99€
  • Vom Bloggerportal erhalten

Die Erinnerung an Dallas Sykes brennt in mir.


Jeder kennt ihn als den berüchtigten Playboy, für den Frauen und Geld bloße Zahlen sind. Doch für mich ist er der Mann, nach dem ich mich sehnlichst verzehre. Und den ich nie haben kann.


Dallas versteht mich so gut wie niemand sonst. Wir tragen in uns dieselben Wunden, dasselbe dunkle Kapitel unserer Vergangenheit. Ich wollte ihn vergessen, aber nun, da wir uns wiedersehen, kann ich der Anziehungskraft zwischen uns nicht widerstehen.


All die Jahre wehrten wir uns gegen unser Verlangen. Doch nun ist es an der Zeit, es endlich zuzulassen.



Die New-York-Times- und SPIEGEL-Bestsellerautorin J. Kenner wurde in Kalifornien geboren und wuchs in Texas auf, wo sie heute mit ihrem Mann und ihren Töchtern lebt. Sie arbeitete viele Jahre als Anwältin, bevor sie sich ganz ihrer Leidenschaft, dem Schreiben, widmete.
Als ich das Cover zum ersten Mal gesehen habe, war ich schon hin und weg und wollte das Buch unbedingt lesen. Der Klappentext hat mich dann nur noch mehr umgehauen. Ich hatte von der Autorin schon viel Gutes gehört und selbst auch schon ein recht gutes Buch von ihr gelesen, deswegen war ich umso gespannter, wie diese neue Reihe bei mir ankommen würde.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig, detailreich und sehr bildlich, man kommt sehr gut in die Geschichte hinein und ich war sofort gefesselt. Man bekommt sofort einen Eindruck von der Welt, in der die Protagonisten leben und man merkt auch das vieles nur Fassade ist, das war genau das was ich mir gewünscht hatte. Schließlich ist der Titel hier Programm und ich habe schnell gemerkt das die Autorin das wirklich gut umgesetzt hat. Dallas ist der "typische" Playboy, wenn man das so sagen kann, er ist doch schon ziemlich besonders, er feiert große Partys, bei denen die eigentliche Party in seinen Privaträumen stattfinden. Nicht unbedingt etwas, das ihn auf anhieb sympathisch macht, aber er scheint unglaublich begehrt zu sein vor allem bei den Damen im Bett. Jane hingegen ist etwas verschlossener, ruhiger und vor allem nicht so impulsiv. Sie ist Dallas Stiefschwester und es verbindet sie ein dunkles Geheimnis.

Die Geschichte nimmt relativ schnell Fahrt auf und man wird vollkommen in die Handlung hinein gezogen. Man erfährt mehr über die dunklen Tage der Familie und auch die Vergangenheit wird aufgearbeitet. Eine sehr gut gelungene Mischung aus "sexy Bettgeflüster" und wahren Gefühlen. Beide Charaktere könnten nicht unterschiedlicher sein und sind doch durch ein großes dunkles Geheimnis verbunden. Man erfährt gleich zu Anfang um was es ungefähr geht aber nach und nach erhalten wir Leser mehr Informationen.

Das Buch lässt sich schnell und angenehm lesen, man wird von der Spannung mitgerissen und möchte mehr über die Geheimnisse erfahren. Aber vor allem hat mich Dallas in seinen Bann gezogen, sexy und düster hat er mich um seinen Finger gewickelt. Ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Besonders gut gefällt mir die Entwicklung der beiden, nicht nur das sie die Vergangenheit aufarbeiten, sonder auch ihre Persönlichkeit verändert sich im Laufe des Buches sichtbar.



Eine mitreißende, düstere und erotische Geschichte die mich mitgerissen hat, sich schnell lesen Ließ und einfach total viel Spaß gemacht hat. Ich konnte teilweise nicht aufhören zu lesen. Jeder der gerne auch mal eine knisternde Geschichte liest, die sich aber nicht nur um Sex dreht, der ist bei diesem Buch richtig!




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Holly Ivins - Jane Austen Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Rezension: Harlan Coben - In ewiger Schuld

Rezension: Kerstin Gier - Silber - Das dritte Buch der Träume