Rezension: C.J. Daugherty - Night School 05 - Und Gewissheit wirst du haben



  • Format: ePUB 
  • Seitenzahl: 400, (Printausgabe)
  • Altersempfehlung: ab 14
  • Erscheinungsdatum: 17.07.2015
  • Sprache: Deutsch
  • EAN: 9783862742264
  • Verlag: Oetinger
  • Preis: 9,99€
Das grandiose Finale von NIGHT SCHOOL! Nicht nur, dass sie ihre Großmutter schmerzlich vermisst, auch die NIGHT SCHOOL droht ohne Lucindas führende Hand nun gänzlich auseinanderzubrechen. Allie ist mehr denn je davon überzeugt, dass jeder, den sie liebt, sterben muss. Da wendet sich das Blatt: Studenten aus allen Teilen der Welt reisen an, um sich dem Kampf gegen Nathaniel anzuschließen. Sogar Allies Bruder Christopher will die Seiten wechseln und Nathaniel verlassen. Aber Allie weiß nicht, ob sie ihm trauen kann.

Der fünfte Band von NIGHT SCHOOL, das dramatische Finale um Leben und Tod, Habgier, Macht, Tapferkeit und Mut. Temporeich und actiongeladen erzählt und zugleich eine berührende Liebesgeschichte.



C.J. Daugherty, Autorin und Redakteurin, arbeitete zunächst als Gerichtsreporterin, u.a. für die New York Times und die Nachrichtenagentur Reuters. Später veröffentlichte sie Reiseführer, zum Teil zusammen mit ihrem Mann, dem Autor und Filmproduzenten Jack Jewers. Mit großer Leidenschaft schreibt C.J. nun spannende Bücher für junge Erwachsene. Sie lebt und arbeitet in Südengland. Mehr auf ihrer Website www.cjdaugherty.com.

Vom Cover her wieder ähnlich gehalten wie die anderen Bände, was mich auch mal wieder gefreut hat, denn die Reihe ist eindeutig zu identifizieren und sieht schöner im Regal aus. In diesem Fall habe ich mich für das ebook entschieden, da der letzte Teil doch gemischte Gefühle hervorgerufen hat und der Platz in meinem Bücherregal immer weniger wird.

Der Schreibstil war auch wie schon in den letzten Bände sehr flüssig, spannend und detailreich. Die Charaktere hatten sich im letzten Band nicht sonderlich entwickelt und auch in diesem Band ist das wieder nicht so direkt sichtbar. Einzig alleine in Fragen der Liebe scheint Allie sich endlich entwickelt zu haben und nun einen der Jungs gewählt zu haben. Es war nicht besonders überraschend und die Paarung gefällt mir persönlich sehr gut. Mehr verrate ich dazu jetzt nicht, schließlich würde ich dann das Beste schon verraten.

Ich hatte mir so sehr erhofft ein fulminantes Finale geliefert zu bekommen, natürlich war der Kampf gegen Nathaniel nicht ohne aber irgendwie hätte ich mir mehr Action gewünscht. Vor allem aber hat mir der rasante Spannungsanstieg gefehlt, ich hatte eher das Gefühl, das diese langsam aufgebaut wurde. Das hat mich etwas enttäuscht und dazu geführt, das ich leider etwas Punktabzug geben musste.

Nun habe ich diese Reihe beendet und blicke mit gemischten Gefühlen zurück auf diese fünf Bücher. Ich denke es wäre einiges mehr drin gewesen aber die Autorin hatte andere Prioritäten, wie zum Beispiel das Allie sich in jedem Teil damit rumschlägt, sich zwischen den zwei süßesten Typen der Schule zu entscheiden, aber es kommt erst im letzten Band zu einer Entscheidung. 

Trotz dieser kleinen "Mankos" hat mich diese Reihe gut unterhalten und auch der letzte Teil, ich bereue es nicht diese Bücher gelesen zu haben und werde sie weiter empfehlen.

Eine gelungene Buchreihe, die mich mitgerissen hat und die ich in guter Erinnerung haben werden. Wer jedoch kein Freund von unendlichen Liebesgeschichten im Dreieck ist, der sollte sich das vielleicht zweimal überlegen bevor man diese Reihe beginnt.




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Holly Ivins - Jane Austen Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Rezension: S. Quinn - Devoted - Verbotene Leidenschaft