Rezension: C.J. Daugherty - Night School 03 - Denn Wahrheit musst du suchen


  • Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
  • Verlag: Oetinger (1. Januar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3789133299
  • ISBN-13: 978-3789133299
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 16 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 15,6 x 4,3 x 21,6 cm
  • Preis: 18,95€


Die Spannung steigt! Band 3 der großartigen Thrillerserie und Liebesgeschichte um Allie und das Geheimnis der NIGHT SCHOOL. Nacht für Nacht quälen Allie Albträume, seitdem ihre Freundin Jo ermordet wurde. Sie weiß, dass jeder, der ihr nahesteht, das nächste Opfer werden kann. Deshalb wehrt sie Sylvains Annäherungsversuche ab und verbirgt ihren Schmerz darüber, dass Carter sich von ihr abwendet. Allies Befürchtungen bestätigen sich, als ihre Großmutter das Geheimnis um die NIGHT SCHOOL enthüllt. Ihr wird klar, dass es nur eine Lösung gibt, wenn sie überleben und ihre Freunde schützen will: Sie muss der Wahrheit auf den Grund gehen und die gefährlichen Machtkämpfe beenden.



C.J. Daugherty, Autorin und Redakteurin, arbeitete zunächst als Gerichtsreporterin, u.a. für die New York Times und die Nachrichtenagentur Reuters. Später veröffentlichte sie Reiseführer, zum Teil zusammen mit ihrem Mann, dem Autor und Filmproduzenten Jack Jewers. Mit großer Leidenschaft schreibt C.J. nun spannende Bücher für junge Erwachsene. Sie lebt und arbeitet in Südengland. Mehr auf ihrer Website www.cjdaugherty.com.
Schon lange befindet sich das Buch nun in meinem Regal, ungelesen, dabei hatten mir die ersten beiden Teile der Reihe so gut gefallen. Jetzt habe ich das endlich nachgeholt und bin auch von diesem Teil begeistert. Er hat mir nicht ganz so gut gefallen wie seine Vorgänger aber immer noch sehr gut. Die Bücher lassen sich sehr gut in Verbindung zueinander bringen, da auch das Cover sehr ähnlich ist, lediglich die Farbkombination ist anders. Gefällt mir persönlich sehr gut, ich finde einzelne Teile einer Reihe sollten sich gleichen, sieht auch einfach besser im Regal aus.

Der Schreibstil ist wieder sehr flüssig und auch sehr detailreich. Die Charakter entwickeln sich immer weiter auch wenn es bei einigen deutlicher ist als bei anderen. Allie hat immer noch mit dem Tod ihrer Freundin zu kämpfen und dann natürlich auch in der Liebe immer noch die selben Probleme. Man kann aber trotzdem eine Entwicklung erkennen, auch wenn man ein wenig das Gefühl hat sie würde sich im Kreis drehen. 

Besonders der Kampf gegen Nathaniel war sehr spannend aber auch die Suche nach dem Spion in den Reihen der Schule, hat dazu geführt, das ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Das einzige was mich wirklich gestört hat, war das man einfach keine Antworten auf seine Fragen erhält, natürlich handelt es sich um den mittleren Band der Reihe aber so ein paar Infos hätte ich mir doch gewünscht. Auch wenn es eine Taktik sein könnte, die Spannung hoch zu halten, war ich etwas enttäuscht.

Auch die Liebe scheint bei Allie noch genauso zerstreut zu sein, wie auch schon zuvor, die Gefühle fahren Achterbahn, von Trauer, Wut, Freude etc. ist alles dabei und das hat mich wieder einmal begeistert. Ich war wirklich gespannt, wie sich die Reihe entwickeln würde und musste dann auch schnell weiter lesen.

Etwas schwächer als die Vorgänger, aber immer noch sehr spannend. Die Autorin lässt mich wieder einmal mit vielen Fragen zurück, was dazu führt, das man einfach schnell den nächsten Teil lesen möchte. Man darf wirklich gespannt sein was das Ende bringen wird und ich freue mich auf die nächsten beiden Teile.



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Holly Ivins - Jane Austen Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Rezension: S. Quinn - Devoted - Verbotene Leidenschaft