Rezension: K. Bromberg - Driven - Begehrt


  • Taschenbuch: 592 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (9. Februar 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453438078
  • ISBN-13: 978-3453438071
  • Originaltitel: Fueled
  • Größe und/oder Gewicht: 11,6 x 4 x 18,5 cm
  • Preis: 8,99€


Stell dir vor, plötzlich musst du mit aller Kraft um jemanden kämpfen …


Colton stiehlt Rylees Herz, erweckt in ihr längst abgestorbene Gefühle wieder zum Leben und entfacht eine Leidenschaft, von der sie nicht einmal zu träumen gewagt hätte.


In nur einer unerwarteten, schicksalhaften Nacht ändert sich alles: Keiner von beiden hat es gewollt, doch jetzt kämpfen sie mit aller Kraft darum, dass es für immer ist.






K. Bromberg lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern im südlichen Teil Kaliforniens. Wenn sie mal eine Auszeit von ihrem chaotischen Alltag braucht, ist sie auf dem Laufband anzutreffen oder verschlingt gerade ein kluges, freches Buch auf ihrem eReader. DRIVEN. Verführt ist der Auftakt ihrer hochgelobten DRIVEN-Trilogie.


Das Cover gefällt mir auch bei dem zweiten Teil sehr gut, viel Leidenschaft und ich liebe einfach pink! Es passt sich perfekt den anderen Bänden an und zusammen im Bücherregal sehen die Bücher einfach nur genial aus. Es war schon etwas her, das ich den ersten Teil gelesen habe aber ich bin wieder sehr gut in die Geschichte hinein gekommen. 

Der Schreibstil ist flüssig, emotionsgeladen, besonders Gefühle bringt die Autorin sehr gut rüber, sodass man sich in die Charaktere hineinversetzen kann. Man merkt sofort, nachdem es im ersten Teil zwar schon sehr heiß herging, das Teil 2 eine deutliche Steigerung ist. Man lernt die Charaktere intensiver kennen und durch den Perspektivwechsel lernt man besonders Colton besser kennen. Besonders merkt man das vieles einfach aufgesetzt ist um sein Image beizubehalten. Aber das Image bröckelt, denn man erfährt zunehmend auch etwas aus seiner Kindheit, was ihn realer wirken lässt und ich hatte gleich Mitleid mit ihm.

Rylee war mir zwar von Anfang des ersten Teils schon sympathisch aber das hat sich jetzt nur noch weiter ausgebaut, denn auch sie lernt man besser kennen. Vor allem merkt man jetzt erst einmal so richtig wie sehr sie sich in Colton verliebt hat. Die Atmosphäre im Buch war immer prickelnd und voller Emotionen. Die Gefühle der Charaktere wurden noch besser zum Ausdruck gebracht als im ersten Teil, was die Charaktere natürlich auch noch interessanter macht.

Das Buch fängt genau dort an wo der erste Teil geendet hat, was mich positiv überrascht hat, nicht immer schaffen die Autoren es, so nahtlos anzusetzen. Man wird einfach sofort wieder in die Geschichte der beiden hinein gezogen. Ich war sofort wieder von der Sucht befallen und konnte kaum aufhören zu lesen, Teil 3 wartet schon auf mich und das wird wahrscheinlich nicht mehr lange dauern.
Eine gelungene Fortsetzung, endlich lernen wir Colton auch mal von einer anderen Seite kennen. Besonders Gefühle spielen in diesem Teil wieder eine große Rolle. Ich kann kaum noch aufhören an die beiden zu denken und werde wahrscheinlich bald den dritten Teil verschlingen.



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Holly Ivins - Jane Austen Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Rezension: S. Quinn - Devoted - Verbotene Leidenschaft