Rezension: S. Quinn - Devoted - Verbotene Leidenschaft



  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (16. Dezember 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 344248040X
  • ISBN-13: 978-3442480401
  • Originaltitel: Where the Ivy Grows
  • Größe und/oder Gewicht: 12,1 x 2,9 x 18,9 cm 
  • Preis: 8,99€
Er ist jung, er ist erfolgreich, er ist sexy. Aber er ist ihr Lehrer. Und ihre Liebe ist verboten.

Als die 22-jährige Sophia Rose einen Studienplatz an der berühmten Schauspielschule Ivy College in London erhält, kann sie ihr Glück kaum fassen. Ihre Begegnung mit dem Akademieleiter, dem 27-jährigen Hollywoodstar Marc Blackwell, der für seine Strenge und Disziplin berüchtigt ist, verwirrt Sophia jedoch tief, denn sie fühlt sich zu dem faszinierenden Mann hingezogen. Und schon bald begibt sich Sophia mit Marc auf eine sexuelle Entdeckungsreise, bei der sie alles erforscht, was zwischen einem Lehrer und seiner Schülerin verboten ist.



 
S. Quinn hat als Journalistin, Ghostwriter, Buchgestalterin, Clubtänzerin und Partymasseuse gearbeitet, bevor sie sich ganz dem Schreiben von Romanen widmete. Unter ihrem vollen Namen Susanna Quinn veröffentlicht sie erfolgreich Mystery-Thriller. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter in Brighton.



Teil zwei hat mich auf Anhieb wieder in den Bann gezogen, es geht diesmal düster weiter und natürlich auch voller Leidenschaft. Das Cover passt perfekt zum anderen Buch unterscheidet sich lediglich von den Farbakzenten und ist wie immer interessant und doch zurückhaltend.

Nachdem ich den ersten Teil verschlungen hatte musste ich natürlich sofort wissen, wie es weitergeht. Der Schreibstil ist gleichbleibend genial, detailreich und vor allem Tabulos. Die Charaktere bzw. Protagonisten bekommen mehr Tiefe und man erfährt auch mehr aus deren Vergangenheit. Sophia hat eine deutliche Entwicklung durchgemacht, sie ist nicht mehr das zurückhaltende Mädchen von nebenan, sondern geht mehr Wagnisse ein. Doch die Schattenseiten holen sie ganz schnell wieder in die Realität zurück. 

Mittlerweile ist es öffentlich, dass die beiden ein Paar sind und Sophia wird unentwegt von Paparazzi verfolgt, die nicht immer nur einen guten Schnappschuss im Kopf haben. Intrigen kommen ans Licht und besonders Mitstudenten von Sophie richten sich an die Öffentlichkeit, besonders eine Dame hat es auf Sophia abgesehen und verbreitet Unwahrheiten über sie, die an die Decke gehen.

Hin und hergerissen von ihren Gefühlen und unter dem ständigen Druck beobachtet zu werden, leidet Sophia und Marc ist ihr dabei nicht gerade eine Hilfe. Er versucht sie in einen goldenen Käfig zu sperren. Dieser Teil hat mir fast noch besser gefallen, denn die Autorin hält einige nette Überraschungen für den Leser bereit. Ein offenes Ende führte dazu, dass ich mir auch drei Teil schnell kaufen musste und ihn sofort angefangen habe zu lesen.
Auch der zweite Teil der Reihe, konnte mich überzeugen. Ich habe das Buch verschlungen und konnte auch nicht lange mit Teil 3 warten. Jeder der den ersten Teil gelesen hat und begeistert  war, wird dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen!


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Holly Ivins - Jane Austen Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Rezension: Kerstin Gier - Silber - Das dritte Buch der Träume