Rezension: S. Quinn - Devoted - Geheime Begierde



 


  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (19. August 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442480353
  • ISBN-13: 978-3442480357
  • Originaltitel: The Ivy Lessons
  • Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 3 x 19 cm 
  • Preis: 8,99€



Er ist jung, er ist erfolgreich, er ist sexy. Aber er ist ihr Lehrer. Und ihre Liebe ist verboten.

Als die 22-jährige Sophia Rose einen Studienplatz an der berühmten Schauspielschule Ivy College in London erhält, kann sie ihr Glück kaum fassen. Ihre Begegnung mit dem Akademieleiter, dem 27-jährigen Hollywoodstar Marc Blackwell, der für seine Strenge und unerschütterliche Disziplin berüchtigt ist, verwirrt Sophia jedoch tief, denn sie fühlt sich zu dem arrogant wirkenden, aber faszinierenden Mann hingezogen. Während einer Einzelunterrichtsstunde können beide ihr gegenseitiges Verlangen nicht mehr verbergen. Und Sophia begibt sich auf eine gefährliche sexuelle Entdeckungsreise, bei der sie alles erforscht, was zwischen einem Lehrer und seiner Schülerin verboten ist …


S. Quinn hat als Journalistin, Ghostwriter, Buchgestalterin, Clubtänzerin und Partymasseuse gearbeitet, bevor sie sich ganz dem Schreiben von Romanen widmete. Unter ihrem vollen Namen Susanna Quinn veröffentlicht sie erfolgreich Mystery-Thriller. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter in Brighton.
Da ich schon eine andere Reihe der Autorin durchaus prickelnd fand, musste ich es auch mal mit dieser probieren. Ich kann euch sagen auch diese Reihe hat mich gepackt und mitgerissen. Ich bin ein großer Fan von dem Schreibstil und es gefällt mir sehr gut, das die Autorin kein Blatt vor den Mund nimmt.

Der Schreibstil ist flüssig, detailreich und ohne Tabus, Charaktere werden sehr realistisch beschrieben und so merkt man kaum wie die Seiten verfliegen. Trotz der Thematik hat die Autorin auch ein Auge auf die Romantik, denn auch wenn es vorrangig um Sex geht, verlieben sich beide unsterblich in einander. Sophia ist eine natürliche Schönheit, wie es meist immer der Fall ist, ist sie sich dessen überhaupt nicht bewusst. Sie möchte Schauspielerin werden und bewirbt sich am Ivy Collage, das von dem berühmt berüchtigten Schauspieler Marc Blackwell geführt wird. Schon beim ersten Vorsprechen hat man das Knistern zwischen den beiden gespürt auch wenn Sophia eher verunsichert war. Schließlich ergattert sie aber einen Platz und trifft dort ein.

Das Collage ist einfach nur wunderschön beschrieben mit dem Efeu, den alten Türmen und dem schmiedeeisernen Tor. Ich habe mich sofort in das Collage verliebt und wäre am liebsten selbst dort eingezogen. Natürlich bekommt Sophia das schönste und größte Zimmer von allen. Das ist auch ein großer Pluspunkt der Autorin, sie beschreibt die Umgebung auch wenn das Augenmerk auf etwas anderem liegt, sodass man sich alles perfekt vorstellen kann.


Natürlich war ich wieder richtig von der Sucht gepackt und konnte es kaum erwarten den zweiten Teil zu lesen, die Rezension kommt also auch bald!
Einfach packend, erotisch und so voller Details, ich liebe die Bücher der Autorin und habe auch schon den zweiten Teil verschlungen, dessen Rezension folgt. Wer auf "Shades of Grey" steht sollte diese Autorin mal näher ins Visier nehmen!




Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Holly Ivins - Jane Austen Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Rezension: S. Quinn - Devoted - Verbotene Leidenschaft