Rezension: Morgan Rhodes - Falling Kingdoms 2 - Brennende Schwerter


  • Taschenbuch: 480 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (17. Juni 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442480817
  • ISBN-13: 978-3442480814
  • Originaltitel: Rebel Spring
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 5 x 20,5 cm
  • Preis: 12,99€



Dunkle Zeiten sind angebrochen im Reich des Westens. Mit einer blutigen Schlacht hat Tyrann Gaius, König von Limeros, die angrenzenden Königreiche Auranos und Paelsia unter seine Schreckensherrschaft gebracht. Für die junge Cleo, Thronfolgerin von Auranos, scheint die Lage aussichtslos. Während ihr Volk erbarmungslos unterdrückt wird, ist sie eine Gefangene in ihrem eigenen Palast und wird zur Verlobung mit Magnus, Gaius' kaltherzigem Sohn, gezwungen. Doch in Cleo wächst Hoffnung, denn in ihrem früheren Feind Jonas von Paelsia findet sie unerwartet einen Verbündeten. Gemeinsam fassen sie einen gefährlichen Plan: König Gaius zu töten und die Freiheit zurückzuerobern ...




Morgan Rhodes ist das Pseudonym einer beliebten Urban-Fantasy-Autorin. Mit ihrer High-Fantasy-Reihe »Falling Kingdoms« ist ihr auf Anhieb ein großer Erfolg gelungen. Momentan schreibt sie an weiteren Bänden der Serie. Morgan Rhodes lebt in Ontario, Kanada.


Den ersten Teil habe ich in der neuen Auflage aus dem Goldmann Verlag gelesen, das war ein Taschenbuch, so wie man es kennt. Diesen Teil habe ich dann günstig erworben als "Broschierte" Ausgabe auch aus dem Goldmann Verlag aber aus dem Jahr 2014. Ich kann nicht so ganz nachvollziehen warum es jetzt eine komplette Neuauflage gibt aber mir gefallen die Cover der "älteren" Ausgaben einfach besser. Das Cover ist wunderschön durch die Farbgebung und die hübsche Frau darauf alles wirkt sehr mystisch und ich mag auch die Größe persönlich lieber.

Der Schreibstil ist wie auch im ersten Teil sehr flüssig, detailreich und bildlich, die Spannung wird wunderbar aufrecht erhalten und es kommen ganz viele unerwartete Wendungen. Das Buch fängt genau da an wo auch der erste Teil geendet hat und da es noch nicht so lange her ist, das ich den gelesen habe, bin ich super in die Geschichte hinein gekommen. Da das erste Buch mit einem wahnsinnigen Cliffhanger geendet hat war ich natürlich gespannt wie es weiter geht, vor allem wie es Cleo ergehen wird.

Es geht gleich spannend weiter und ich war doch sehr überrascht, mit der Wendung hatte ich nicht gerechnet und es hat mich sehr gefreut das es zu keiner Minute vorhersehbar war. Natürlich schwebt über der ganzen Geschichte etwas düsteres durch die Macht des Blutkönigs, er ist immer anwesend und lässt zu keiner Zeit eine Möglichkeit für einen Sieg durchscheinen. Er baut eine riesige Reichsstraße, die nicht jeder unterstützt wodurch am Anfang schon sehr viele Menschen regelrecht abgeschlachtet werden.

Besonders interessiert hat mich, was es mit den Wächtern auf sich hat, auch das wird immer weiter erklärt und das fand ich sehr spannend. Man begegnet den Charakteren des ersten Buches wieder aber auch neue Charaktere kommen dazu, die ebenfalls sehr wichtig für die Geschichte sind. Einige der bekannten Charaktere müssen ebenfalls ihr Leben lassen, im Kampf gegen den Blutkönig und das sind nicht gerade wenige.

Ich bin sehr gespannt auf den dritten Teil und hoffe das es dann auch weiter so spannend bleibt und vor allem hoffe ich auf ein großes Finale!

Für jeden der auf düstere, spannende und schnelle Fantasybücher steht! Tolle Entwicklung der Charaktere, unvorhersehbare Handlung und jede Menge Action. Die Seiten verfliegen nur so und die Autorin weiß wie sie die Leser bei der Stange hält!


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Holly Ivins - Jane Austen Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Rezension: Harlan Coben - In ewiger Schuld

Rezension: Kerstin Gier - Silber - Das dritte Buch der Träume