Rezension: Julie Kagawa - Unsterblich - Tor der Nacht


  • Taschenbuch: 544 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (11. April 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453317505
  • ISBN-13: 978-3453317505
  • Originaltitel: The Eternity Cure - Blood of Eden, Book 2
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 4,8 x 19 cm
  • Preis: 9,99€
  • Vom Bloggerportal erhalten


In einer Welt, in der die Menschen von den Vampiren wie Sklaven gehalten werden, hat Allison Sekemoto die einzig richtige Entscheidung getroffen: Sie hat die Unsterblichkeit gewählt und genießt nun die Vorzüge eines sorgenfreien Lebens unter den Vampiren. Doch dann macht Allie eines Tages eine furchtbare Entdeckung: Die Rote Schwindsucht, die den Menschen vor Allies Geburt zum Verhängnis wurde, ist zurückgekehrt. Und dieses Mal macht die Seuche auch vor den Vampire nicht halt. Der Einzige, der möglicherweise Abhilfe schaffen kann, ist Kanin, Allies »Schöpfer«. Doch Kanin ist spurlos verschwunden ...







Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten, die ihr im Kopf herumspukten. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Mit ihrer Fantasy-Saga Plötzlich Fee wurde sie rasch zur internationalen Bestsellerautorin. Drachenherz ist der zweite Band in der Talon-Serie um eine magische Liebe, die nicht sein darf. Julie Kagawa lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.

Wieder ein traumhaftes Cover, ich könnte es stundenlang anschauen und hätte mich immer noch nicht satt gesehen, es passt perfekt zum ersten Band und ist der Hingucker schlecht hin, ich bin froh das ich die Reihe gelesen habe und hoffe das der dritte Teil auch Bald erscheint!

Der Schreibstil von Kagawa ist wie immer sehr flüssig, detailreich und vor allem sehr bildlich, alles ist so beschrieben, das ich es gleich vor Augen habe. Die Spannung wird perfekt aufgebaut und somit hat es auch nicht lange gedauert bis ich dieses Buch verschlungen hatte. Die Protagonistin hatte es mir schon im ersten Band total angetan, ihre Verwandlung zu begleiten, danach die Liebe zu finden um sie dann zu verlieren war der Wahnsinn, ich konnte schon alleine deswegen nicht lange warten bis ich diesen Teil lese. 

Auch die Handlung ist diesmal sehr rasant, innerhalb kürzester Zeit passieren viele spannende Dinge und ich bin wirklich gespannt ob das noch vom dritten Teil getoppt werden kann und vor allem was uns da erwartet. Ein neuer Gegner erwartet Alli und sie muss sich eingestehen, das sie es nicht alleine schaffen kann, er kommt fast über Nacht und bringt Unheil über die sowieso schon verlorene Welt. Auf der anderen Seite beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit um ihren Mentor zu retten, ich möchte euch nicht zu viel verraten aber das sind 544 Seite pure Spannung also nicht mal eben zwischendurch reinschauen!

Das Beste an der Trilogie ist einfach, es handelt sich um Vampire aber sie werden nicht als Übermenschen in glitzernden Rüstungen beschrieben, sie sind nicht zum verlieben da, haben aber auch nicht typischen Eigenschaften von Bösewichten, sie verbinden all das, sind nicht nur schlecht aber auch nicht nur gut. Ich kann gar nicht aufhören über dieses Buch zu schwärmen!

Auf jeden Fall ein ganz klares Highlight des Jahres, ich kann es kaum erwarten zu wissen wie es weiter geht und hoffe natürlich das wir nicht mehr all zu lange warten müssen. Bis dahin werde ich mich mit der "Plötzlich Fee" Reihe über Wasser halten!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen