Rezension: Molly McAdams - Love & Lies 01 - Alles ist erlaubt



  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (11. Januar 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453419219
  • ISBN-13: 978-3453419216
  • Originaltitel: Forgiving Lies
  • Größe und/oder Gewicht: 11,9 x 3,6 x 18,7 cm
  • Preis: 8,99€
  • Vom Bloggerportal erhalten

Nachdem sie in der Vergangenheit hintergangen und verletzt wurde, will Rachel lieber als verrückte Katzenlady ein einsames Dasein fristen, als jemals wieder einem Typen zu vertrauen. Schon gar nicht einem umwerfend gut aussehenden Bad Boy mit Tattoos und Harley - wie Undercover-Cop Logan »Kash« Ryan. Doch wenn er sie mit seinen stahlgrauen Augen ansieht, muss Rachel ihre gesamte Willenskraft aufwenden, um seinen sexy Körper nicht mit ihren Blicken zu verschlingen ...




Molly McAdams wuchs in Kalifornien auf und lebt heute mit ihrem Mann, ihren Töchtern und einigen Vierbeinern im Bundesstaat Texas. Wenn sie nicht gerade in die Welt ihrer Figuren eintaucht, geht sie einem ihrer anderen Hobbys nach und wandert, fährt Snowboard oder reist um die Welt. Molly hat eine Schwäche für derbe Komödien und frittierte Essiggurken und liebt es, sich bei Gewitter unter die Bettdecke zu kuscheln.

Wieder ein sehr schönes Cover, schon alleine die Farbauswahl hat mir gut gefallen, ich liebe knalliges pink und dann auch noch in Hochglanz, finde ich sehr gelungen. Nachdem ich den Klappentext näher gelesen habe, wollte ich das Buch unbedingt haben und habe es dann auch relativ schnell angefangen zu lesen. Achtung Sucht potenzial!

Ich bin gut in die Geschichte hinein gekommen und Rachel war mir irgendwie sofort sympathisch, was ich über ihre beste Freundin Candice nicht unbedingt behaupten kann. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und auch sehr eidlich, auch die Charaktere sind sehr ausführlich beschrieben, allen voran natürlich Rachel die Protagonistin aus dessen Perspektive geschrieben ist, zumindest anfangs. Rachel hat schon einiges in ihrem Leben durchgemacht und ist deswegen gebrandmarkt aber als sie an den falschen Kerl gerät hat sie eigentlich mit den Männern abgeschlossen und will lieber für immer single bleiben als nochmal so etwas erleben zu müssen. Rachel ist groß, wunderhübsch und ist sich ihrer Schönheit gar nicht so bewusst.

 Candice hingegen, ihre beste Freundin, mit der sie durch dick und dünn geht und fast schon eine Schwester, für sie ist, ist das genau Gegenteil von ihr. Candice ist klein und zierlich aber ständig aufgedreht, quatscht viel und wirft sich immer dem nächstbesten Mann an den Hals. Also wirklich das genaue Gegenteil von Rachel. Gemeinsam beziehen sie die erste Wohnung und treffen dort auf ihre äußerst attraktiven Nachbarn. Logan auch genannt "Kash" löst in Rachel sofort kribbeln aus, er ist nicht nur wunderschön sondern auch noch interessant. Das Schicksal nimmt nach und nach seinen Lauf und nun kommt auch Kash Perspektive dazu, was ich sehr gut finde, so kann man auch ihn besser verstehen und er war mir gleich sympathisch.

Die Thematik an sich ist auf jeden Fall nicht neu aber ich kann von diesen Geschichten einfach nicht genug bekommen und freue mich riesig, dass es sich um den ersten Teil einer Reihe handelt. Ich konnte das Buch kaum noch zur Seite legen, eine perfekte Mischung aus Spannung, Erotik, Lovestory und ein kleiner Hang zur Dramatik, für mich das perfekte Buch für spannende Leseabende auf dem Sofa!
Ein interessanter Auftakt einer Reihe, Rachel und Logan muss man einfach kennen lernen! Die Charaktere sind interessant und passen gut zu einander und es hat Spaß gemacht dieses Buch zu lesen! Für alle Fans von After Passion geeignet nur mit ein bisschen weniger Erotik!



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Holly Ivins - Jane Austen Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Rezension: S. Quinn - Devoted - Verbotene Leidenschaft