Rezension: Karen Rose - Todesstoß


  • Audio CD
  • Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Audio); Auflage: Aufl. 2011 (20. Mai 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785744838
  • ISBN-13: 978-3785744833
  • Größe und/oder Gewicht: 14,2 x 2 x 12,5 cm
  • Preis: 7,99€ für 4,99€ im Angebot bekommen


Thrillerkönigin Karen Rose treibt die Spannung ins Uferlose Die Angst der Frauen ist sein Aphrodisiakum. Ihre Qualen seine Ekstase. Ein berauschender Moment! Jetzt endlich ist die Zeit gekommen für sein Meisterstück. Eve Wilson hat die Hölle auf Erden erlebt. Nach einem Mord-anschlag ist sie für immer gezeichnet. Dennoch versucht sie sich eine neue Existenz aufzubauen. Sie studiert Psychologie und leitet ein Forschungsprojekt. Als jedoch sechs ihrer Testpersonen auf grausame Weise ums Leben kommen, hat Eve ein schockierendes Déjà-vu. Steht sie erneut auf der Liste eines psychopathischen Killers? Ein Fall für Detective Noah Webster, der die schöne und verletzliche Eve um jeden Preis schützen will -






Karen Rose studierte an der Universität von Maryland, Washington, D. C. Ihre hochspannenden Thriller sind preisgekrönte internationale Topseller, die in viele verschiedene Sprachen übersetzt worden sind. Auch in Deutschland feiert die Bestsellerautorin große Erfolge. „Todesstoß“ stand auf Platz 1 der SPIEGEL-Bestsellerliste. Wenn Karen Rose nicht gerade Thriller schreibt oder auf Weltreise ist, lebt sie mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in Florida.

Sabina Godec war bereits lange Zeit leidenschaftliche Schauspielerin und Interpretin klassischer Theaterrollen, bevor ihr Weg sie von der Bühne an das Mikrofon führte. Ihre variantenreiche Stimme setzt sie mittlerweile in allen Feldern des Sprechens ein – sei es als Station Voice für 3sat, bei den Aufnahmen von Hörbüchern und Hörspielen oder bei der Synchronisation von Filmen und Computerspielen.

Ein typisch düsteres Cover von Rose, schlicht in schwarz gehalten und mit einer weißen Rose darauf, ich finde es sehr gut, dass man immer gleich erkennt welche Autorin dahintersteckt, bei einer Rose auf dem Cover weiß jeder sofort Bescheid. Ich habe mir dieses Hörbuch besorgt, da ich von "Dornenmädchen" total begeistert war und mehr von Karen Rose lesen wollte, da kam mir das Angebot sehr zu gute!

Die Story ist spannend aufgebaut, es geht von Anfang an gut los, die Erzählerin Sabina Godec hat auch sehr gut gepasst, ich hatte wirklich nichts zu bemängeln. Sabina Godec hat eine sehr gute und klare Aussprache, aber auch ihre Betonung passt sich der Geschichte perfekt an, man wusste immer gleich wenn die Personen beim Sprechen gewechselt haben. Ein weiterer Pluspunkt war, dass Gefühle sehr deutlich und unmissverständlich ausgedrückt wurden, nicht bei jedem Erzähler hat man das Gefühl mitzukommen aber bei Godec war das der Fall. Ich hatte das Gefühl Godec geht in der Geschichte auf und somit hat es einfach Spaß gemacht diesem Hörbuch zu lauschen.

Ich hatte Schwierigkeiten zwischendurch aufzuhören, weil es einfach so dermaßen spannend war, es verging einfach kein Kapitel ohne das etwas spannendes passierte. Auch die Charaktere haben mir auf anhieb gefallen, zum einen natürlich die Studentin für Psychologie, Eve Wilson, die in ihrem Leben schon so einiges durchgemacht hat und in dessen Lebensweg wir einen kleinen Einblick erhalten. Dann ist da natürlich der gut aussehende und charmante Detective Noah Webster, dem die Frauen verfallen sind aber der niemanden an sich heran lässt bis jetzt! 

Ein grausamer Serienkiller treibt mal wieder sein Unwesen, er spielt mit der Angst der Opfer und berauscht sich an ihnen. Eve wird mit in den Strudel hineingezogen, sie kennt die Opfer durch eine Studie an der sie gerade arbeitet, alle sind in dem Online Spiel "Shadowland" angemeldet und verbringen dort viel Zeit, also liegt es auf der Hand, das sie dem Mörder, dort ins Netz gegangen sind. Er mordet weiter und ist noch lange nicht am Ende, die Polizei tappt im dunklen und die unscheinbare Eve scheint eine Verbindung zu sein, dadurch kommt sie auch Noah immer näher!

Mir hat gut gefallen, das sich die Perspektive immer mal wieder geändert hat, mal aus Eve's Sicht danach, Noah und natürlich war auch der gnadenlose Serienkiller dabei. Was ich eher nicht so berauschend fand, aber keinen Punktabzug gab, war die komische Musik zum Anfang und zum Ende jeder CD, da kam der amerikanische Stil durch wodurch versucht wird die Spannung aufrecht zu erhalten, was bei der Story gar nicht nötig gewesen wäre!

Ein geniales Hörbuch, es war sehr spannend, der Story zu folgen schon alleine wegen der Erzählerin Sabina Godec, die wirklich gute Arbeit gemacht hat. Aber auch der Verlauf der Story war einfach genial und völlig unvorhersehbar, deswegen hat mich das Ende auch noch mal richtig begeistert!



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Holly Ivins - Jane Austen Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Rezension: S. Quinn - Devoted - Verbotene Leidenschaft