Rezension: Sara B. Elfgren/Mats Strandberg - Zirkel


  • Herausgeber: Dressler
  • Erscheinungstermin: 1. Februar 2012
  • Sprache: Deutsch
  • Produktabmessungen: 16.1 x 5.3 x 21.5 cm
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 921 g
  • Buchlänge: 608
  • ISBN-10: 3791528548
  • ISBN-13: 978-3791528540
Die sechs Mädchen könnten nicht verschiedener sein. Abgesehen davon, dass sie in der schwedischen Kleinstadt Engelsfors leben, auf dieselbe Schule gehen und sich nicht mögen, haben sie nichts gemeinsam. Glauben sie. Doch eines Nachts werden sie im Wald zusammengeführt. Sie sind auserwählt, das Böse, das in der Stadt lauert, zu bekämpfen. Schaffen sie es, miteinander auszukommen? Denn nur mit vereinten Kräften können sie die dunklen Mächte besiegen.


Sara B. Elfgren arbeitet als Drehbuchautorin und Dramaturgin und feiert mit ihren Film- und Fernsehproduktionen in Schweden große Erfolge. Mats Strandberg hat bereits drei Bücher für Erwachsene geschrieben. Sein neuester Roman wurde auch ins Deutsche übersetzt. Er arbeitet außerdem als Journalist und Kolumnist beim Aftonbladet, Schwedens größter Abendzeitung. Als sich die beiden zum ersten Mal trafen, entdeckten sie ihre gemeinsame Leidenschaft für Bücher mit übersinnlichen Elementen. Die Idee, zusammen an einem Buch für junge Leser zu arbeiten, war schnell geboren. Zirkel ist der Debütroman des Autorenteams und der grandiose Auftakt einer Trilogie

Ein wunderschönes Cover, besonders gut gefällt mir die Farbkombination aus grau,rot und schwarz! Die Zeichnungen sehen toll aus und der grosse Titel hat mich sofort angesprochen. Ein toller Auftakt für eine vielversprechende Trilogie.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig, die Charaktere sind alle sehr interessant beschrieben und sind authentisch, sie haben einfach Ecken und Kanten. Besonders gut finde ich den Wechsel der Perspektive, die Geschichte wirkt dadurch einfach lebendiger und vor allem spannender. Der Wechsel ist jedoch auf Kapitel beschränkt wodurch man nicht durcheinander kommt und der Geschichte gut folgen kann. Man lernt die Charaktere gut kennen, anfangs wird besonders erklärt wie sie zueinander stehen. Ein grosser Aspekt der durch die Geschichte vermittelt wird ist das der Zusammenhalt zählt.

Engelsfors wirkt auf den ersten blick wie eine normale Kleinstadt doch leider treibt das Böse sein Unwesen. Es dauert einige Zeit bis dahinter kommen, dass Elias Tod kein Selbstmord war sondern mehr dahinter steckt. Die Mädchen die sich nun zusammen schliessen, könnten unterschiedlicher nicht sein. Es war sehr interessant sie näher kennen zu lernen und ich bin unheimlich gespannt wie es weiter geht. 

Der Zirkel entsteht und es wird richtig spannend. Natürlich war das Ende angenehm, jedoch ist einiges offen, ich schätze das sich das in den nächsten Teilen von selbst erklären wird. Ich bin wirklich gespannt wir es weitergehen wird.


Ein wirklich spannender Auftakt für eine vielversprechende Trilogie, bei der Spannung ist noch Luft nach oben aber ich freue mich trotzdem auf Teil zwei, der schon auf dem SUB wartet!



Kommentare

  1. Huhu Lea,

    eine wirklich tolle Rezension! :)
    Ich habe Zirkel schon vor einer gefühlten Ewigkeit gelesen und irgendwie ist mir eben aufgefallen wie lange ich schon die beiden anderen Bände der Trilogie lesen möchte. :'D Irgendwie habe ich das komplett vergessen! Jetzt setzte ich sie gleich ganz weit oben auf meine Wunschliste und nehme mir vor, sie noch Anfang des neuen Jahres zu lesen. ;)

    Ich wünsche dir einen wundervollen Adventsonntag und hoffe du hast trotz dem bevorstehenden Fest noch eine entspannte Zeit und kann den Weihnachtszauber genießen! :)
    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jasi,

      Freut mich das dir die Rezension so gut gefällt, es ist wirklich ein tolles Buch :)

      Ich kenne das man nimmt sich vor die Reihe weiter zu lesen und dann kommt immer etwas dazwischen ^^

      Das wünsche ich dir auch :)

      Liebe Grüße Lea

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Holly Ivins - Jane Austen Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Rezension: S. Quinn - Devoted - Verbotene Leidenschaft