Rezension: Lina Jacobs - Virulent 01 - Flammende Bindung



  • Format: ePUB  
  • Seitenzahl: 323 (Printausgabe)
  • Erscheinungsdatum: 10.11.2015
  • Sprache: Deutsch
  • EAN: 9789963531462
  • Verlag: Bookshouse
  • Dateigröße: 2125 KB
  • Preis: 5,49€


Bei einer Epidemie sind zahllose Menschen einem mutierten Hepatitis-Virus zum Opfer gefallen. Einige tragen dieses Virus noch in sich, ohne eine Infektionsgefahr darzustellen, und haben dank des H4-Virus unterschiedliche Gaben. Die Kopfgeldjägerin Daryan Anderson ist eine von ihnen. Sie jagt Gesetzlose für die Hard Steel Union, eine Organisation, die nach der Säuberung die Befehlsgewalt an sich gerissen hat. Eines Tages bekommt sie den Auftrag, den Gesetzlosen Marc aufzuspüren. Zwölf Millionen Steels Kopfgeld ist der Mann wert und niemand weiß, warum. Daryan ahnt nicht, dass er von ihrer Art ist. Obwohl sie es nicht will, fühlt sie eine starke Anziehungskraft. Als Marc sie über die HSU aufklärt und ihr zeigt, wozu die Gesetzlosen wirklich bestimmt sind, gerät sie in höchste Gefahr. Wer gegen die HSU kämpft, stellt sich gegen Mächte, die er nicht versteht …





Im Jahre 78 erblickte Lina das Licht der Welt.
Schon in der Schule hat sie das Schreiben fasziniert. Am Anfang war es eher ein Hobby, mittlerweile eine tief verbundene Leidenschaft. Obwohl sie nicht viel dazu beitragen kann, möchte sie trotzdem die Welt ein wenig schöner machen. 
Mit ihrem Debütroman "Geflüsterte Lügen", der im Februar 2015 im bookshouse Verlag erschien, ging ein lang ersehnter Traum in Erfüllung.
Heute lebt sie mit Mann, Tochter und einem Schäferhund/Husky-Mischling in NRW.


Ein sehr ansprechendes Cover, erstmal der Sixpack des Mannes und dann das Gesicht dieser hübschen Frau, es strahlt jedoch etwas düsteres aus. Es hat mich magisch angezogen und bin durch Zufall auf dieses Buch gestoßen! Ich bin sowieso ein großer Fan von Dystopien und da hat mich der Klappentext definitiv angesprochen. Ich hatte vorher noch nichts von der Autorin gehört aber ich bin auf jeden Fall begeistert.

Die Schreibweise ist angenehm flüssig, die Charaktere sind sehr bildlich beschrieben und Daryan war mich gleich auf Anhieb sympathisch. Sie wirkt wie eine freiheitsliebende Frau, die sich den Vorschriften auch gerne mal wiedersetzt, doch sie wird auf eine harte Probe gestellt. Daryan ist mutig, sie stellt sich Situationen ohne Angst und geht in ihrer Arbeit als Kopfgeldjägerin auf bis zu diesem einen Tag. Daryan ist eine H4-Virus Trägerin, sie ist schon sehr früh zur Hard Steel Union gekommen, kurz HSU und wurde dort ausgebildet um Gesetzlose zu verhaften und in Straflanger zu bringen. Sie steht vollkommen hinter der Organisation und kennt nur die Sichtweise die ihr "eingetrichtert" wurde.

Die Autorin hat das Geschehen wunderbar bildlich rüber gebracht, wodurch ich wirklich in die Geschichte eingetaucht bin. Die Idee an sich ist ja nicht neu aber auf jeden Fall mal eine ganz andere Richtung als die "üblichen" Dystopien. Auch der Spannungsaufbau hat mir gut gefallen, dadurch war die Geschichte nicht langweilig und zäh.

Als Marc dann auftaucht wird das ganze richtig spannend, man merkt förmlich wie Daryan und Marc aufeinander reagieren und sie magisch anziehen. Aber liegt das nur daran das sie den selben Virus in sich tragen und dieser versucht die Kontrolle zu übernehmen oder sind die Gefühle füreinander doch stärker und tiefer als gedacht. Die Autorin hat Marc besonders gut beschrieben, ich konnte ihn förmlich vor meinem geistigen Auge sehen. Aber natürlich waren auch die anderen Charakter sehr interessant gestaltet.

Das einzige, weshalb ich ein paar Pünktchen abziehen musste war, die Balance zwischen der Liebesgeschichte und dem Hintergrund, was aus Daryan's Familie geworden ist, aber auch was die HSU verheimlicht. Ich hätte mir einfach mehr davon erhofft zu erfahren, wie es zu dieser Katastrophe gekommen ist und wie die Menschen dort versuchen zu leben. Natürlich hat man schon recht gute Einblicke erhalten und ich hoffe jetzt einfach das es eine Fortsetzung gibt und vor allem, das ich dann mehr erfahren werde!

Eine wirklich interessante Dystopie, die einfach mal eine andere Richtung eingeschlagen hat. Wer ein großer Fan von Dystopien ist der kann sich dieses Buch guten Gewissens lesen. Die Geschichte zwischen Daryan und Marc ist unglaublich prickelnd und ich bin wirklich gespannt wie es weiter geht! Ich werde die Autorin auf jeden Fall im Auge behalten um nichts zu verpassen!!!

Vielen Dank an das Team von bookshouse, das ich dieses Buch lesen durfte!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen