Rezension: S.C. Stephens - Thougtful 04 - Du gehörst zu mir


  • Broschiert: 704 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (16. November 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442483611
  • ISBN-13: 978-3442483617
  • Originaltitel: Thoughtful
  • Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 5 x 20,5 cm
  • Preis: 9,99€
  • Vom Bloggerportal erhalten

... nun die Geschichte aus Kellan Kyles Sicht.

Kellan Kyles Leben ist die Bühne – nur durch Musik, seine Band und zahllose One-Night-Stands mit verliebten Groupies kann er seine düstere Vergangenheit vergessen. Bis zu dem Tag, da Kiera alles verändert. Sie berührt etwas in Kellan, das seine sorgsam errichteten Mauern bröckeln lässt. Doch sie ist mit seinem besten Freund zusammen, und Kellan weiß, er muss die Finger von ihr lassen. Und er weiß auch, dass die süße, smarte Kiera sich nie zu ihm hingezogen fühlen würde. Oder doch?






S.C. Stephens ist eine New-York-Times- und USA-Today-Bestsellerautorin. Sie verbringt jede freie Minute damit, sich Geschichten auszudenken – Romane voller Gefühle, Leidenschaft und Liebe.
Ihr Debüt Thoughtless ist die spannungsgeladene Geschichte eines Liebesdreiecks, voller unwiderstehlicher Leidenschaft, deren Hauptfigur Kellan Kyle die Leserherzen im Sturm eroberte. Der überwältigende Erfolg der Thoughtless-Trilogie hat sie überrascht, aber auch darin bestätigt, das Schreiben zum Beruf zu machen.


Zu aller erst muss ich betonen, dass es sehr wichtig ist, Thoughtless, Effortless und auch Careless zu lesen, bevor man mit diesem Buch beginnt. Alles andere wäre nur verwirrend, denn Kellan erzählt aus seiner Sichtweise, die Ereignisse zwischen ihm und Kiera, die in den ersten 3 Büchern erzählt wird, nur aus Kieras Sicht. Eigentlich hatte ich nicht vor dieses Buch zu lesen, genauso wenig wie Shades of Grey aus Christians Sicht, ich finde es verrückt, denn es ist eigentlich nur Geldmacherei.
Tja aber nun sitze ich hier und habe das Buch schlussendlich doch gelesen und ich kann euch schon mal so viel verraten, ich bereue es nicht.

Das Cover ist nicht unbedingt meins, denn der Mann, der da auf dem Cover abgebildet ist, passt nicht sehr gut zu Kellan, ich stelle ihn mir einfach anders vor, deswegen hoffe ich nicht dass es so gemeint ist, das das Kellan ist! Aber ich finde es sehr schön, das der optische Aufmachung, wie der Rest der Reihe beibehalten wurde, was bei Shades of Grey zum Beispiel auch nicht der Fall. Aber jetzt höre ich mal auf mit den Vergleichen, denn es sind sehr unterschiedliche Buchreihen!

Besonders gefreut hat mich, das man aus Kellans Vorgeschichte mehr erfährt, man blickt sozusagen hinter die Fassade und dadurch versteht man ihn einfach besser, ich hätte ihm nicht zugetraut so viele Emotionen zu beherbergen. Er wirkt immer so stark und unnahbar. Ihn von dieser Seite kennen zu lernen war merkwürdig aber interessant, es gibt manchen Situationen auch eine ganz andere Bedeutung.

Es war auch erschreckend zu sehen was aus dem kleinen Jungen geworden ist, der die Gitarre von seinen Eltern geschenkt bekommen hat, was alles aus Menschen werden kann, die ohne Liebe und Zuwendung auffwachsen ist erstaunlich. Aber Gott sei Dank ist Kiera in sein Leben getreten. In diesem Buch wird auch klar, wie sehr Kellan sie liebt, er vergöttert sie förmlich, schon alleine wegen dieser Punkte, hat es sich gelohnt das Buch zu lesen. Ein anderer Aspekt war, das man mehr von den D-Bags erfahren hat, wie sie entstanden sind und was sie geprägt hat, das war wirklich sehr spannend.




Jeder der die Thoughtless Bücher gelesen hat und ein großer Fan von Kiera und Kellan ist, sollte dieses Buch keinesfalls verpassen. Ich fand es von der ersten bis zur letzten Seite interessant!


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Holly Ivins - Jane Austen Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Rezension: Harlan Coben - In ewiger Schuld

Rezension: Kerstin Gier - Silber - Das dritte Buch der Träume