Rezension: Kerstin Gier - Silber - Das dritte Buch der Träume



  • Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
  • Verlag: FISCHER FJB; Auflage: 1 (8. Oktober 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3841421687
  • ISBN-13: 978-3841421685
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 17 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 15,4 x 4,5 x 22,2 cm
  • Preis: 19,99€

Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür – und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten. Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut. 

Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden …





1995 begann die zu dieser Zeit nicht wirklich ausgelastete Diplom-Pädagogin mit dem Schreiben. Seither hat Kerstin Gier zahlreiche Frauen- und Liebesromane verfasst, die allesamt von ihren Leserinnen mit Begeisterung aufgenommen werden. Gleich die erste Veröffentlichung, "Männer und andere Katastrophen", wurde mit Heike Makatsch in der Hauptrolle verfilmt. 2005 wurde Kerstin Giers Buch "Ein unmoralisches Sonderangebot" mit dem DeLiA-Literaturpreis als bester deutschsprachiger Liebesroman des Jahres ausgezeichnet. Besonderer Beliebtheit erfreut sich auch die humorvolle Reihe rund um die "Mütter-Mafia". Unterbeschäftigung wie in der Zeit vor der Schriftstellerei hat die Autorin vermutlich länger nicht mehr erlebt.

Mein Gott was habe ich auf dieses Finale hingefiebert und ich kann euch schon verraten, ich wurde nicht von dem Buch enttäuscht. Die Aufmachung des Buches hat mich mal wieder begeistert. Selten hat man hinter einem so wunderschönen Cover, passend im Stil der Trilogie auch noch einen so wunderschönen Einband. Ihr merkt ich versinke in Schwärmereien aber ich kann gar nicht beschreiben wie schön ich dieses Buch finde. Alleine schon die Zeichnung auf dem Buchdeckel wenn man den Umschlag abgemacht hat ist zum dahin schmelzen. 

Jedes Kapitel ist wieder einmal schnörkelig verziert was mir besonders gut gefällt. Kerstin Gier hat einen wunderbaren Schreibstil, charmant, flüssig und verträumt. Sie schreibt sehr bildlich und haucht den Protagonisten dadurch sehr viel Leben ein, man merkt einfach das ihr das Schreiben der Geschichte Spaß gemacht hat.

Ich habe Liv und Mia so sehr ins Herz geschlossen, das ich es kaum erwarten konnte wieder von ihnen zu lesen, dank eines Namen haften Internetverkaufsportal kam das Buch pünktlich zur Veröffentlichung bei mir an. Ich habe sofort begonnen zu lesen und hatte schnell die ersten 100 Seiten hinter mich gebracht. Man kommt sehr gut in die Geschichte hinein und begegnetet all den so lange vermissten Charakteren, die man aus den anderen Büchern kennt. Liv, Mia, Grayson, Henry, Florence, Secrecy aber auch Buttercup und Lottie sind wieder mit von der Partie.

Auch unsere beliebten "Bösewichte" sind mit dabei Arthur, Anabel aber auch die nervige Emily, die Grayson einfach nicht in Ruhe lassen kann. Besonders freue ich mich immer über die Einträge von Secrecy in ihrem tittletattleblog wo sie über die Frognal Academy berichtet. Jedes mal muss ich herzlich lachen wenn sie sich auf Kosten anderer amüsiert und umso spannender wird es als Mia Secrecy auf die Schliche kommt ...

Jeder der die ersten beiden Bücher gelesen hat wird dieses lieben aber leider sind auch einige Fragen offen geblieben, wodurch sie eine leichte Enttäuschung bei mir breit gemacht hat. Das kann aber auch einfach daran liegen, das diese wunderschöne Trilogie nun ihr Ende gefunden hat.


Für alle Kerstin Gier Fans ein Muss, ein wunderbares Ende für eine so tolle Trilogie. Einige Fragen bleiben ungeklärt aber da muss jetzt die Fantasie ran ;)



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Holly Ivins - Jane Austen Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Rezension: S. Quinn - Devoted - Verbotene Leidenschaft