Rezension: Christiane Reichhold - Premier Livre - Erste französische Lesestücke



  • Taschenbuch 131 Seiten
  • Verlag: DTV (Oktober 2000)
  • Sprache: Deutsch/Französisch
  • ISBN-10: 3423092386
  • ISBN-13: 9783423092388
  • Preis: 6,00€ (medimops: ab 2,49€)


«Sprachen lernen und Literatur lesen» oder auch umgekehrt «Literatur lesen und Sprachen lernen» ist der Vorschlag und das Angebot der Reihe dtv zweisprachig. Mir dieser pädagogischen Methode kann man ganz früh beginnen, nämlich: gleich.

In den Lesebüchern der französischen Grundschulen stehen - von den ersten zusammenhängenden Sätzen bis zu den ersten richtig literarischen Geschichten - viele reizvolle kleine Texte. Aus solchen Texten und den parallel dazu gedruckten Übersetzungen haben wir ein ebenso unterhaltsames und vergnügliches wie interessantes und lehrreiches Taschenbuch gemacht, ein von Leicht bis Noch- nicht-schwierig fortschreitendes Lektüre-Büchlein fürFranzösisch-Anfänger. Erwachsene werden ebensoviel Spaß daran haben wie Kinder; der Unterschied ist kleiner, als man denkt.


In diesem Buch findet man verschiedene kleine Texte von vielen Autoren, ausgewählt und übersetzt wurden sie von Christiane Reichhold, welche die Herausgeberin ist. Die Zeichnungen im Buch sind von Frieda Wiegand.


Zum Cover kann ich nicht viel sagen, es erfüllt einfach seinen Zweck und man weiß sofort anhand des Titels um was es in dem Büchlein geht. 

Ich wollte schon immer etwas auf französisch lesen, mein Französisch ist aber so gut wie nicht vorhanden. Irgendwann mal in der 9. Klasse Realschule 1 Jahr gehabt und danach abgewählt weil ich mir aus einem anderen Fach mehr Nutzen ziehen konnte, für meine spätere Ausbildung. Aber ganz losgelassen hat mich diese wunderschöne Sprache nie, ich habe dann mal durch Zufall entdeckt, das es Bücher gibt, bei denen direkt auf der anderen Seite alles auf deutsch steht. Dieses hier habe ich dann ausgewählt, in der Hoffnung ein bisschen etwas zu lernen.

Das Buch ist sehr gut aufgeteilt auf der linken Seite, der französische Text und auf der rechten Seite der Text in deutsch oder untereinander wenn es kürzere Passagen sind. Zu Anfang kommt ein recht kurzer Text, wodurch man einen guten Anfang findet. Leider ist das Buch schon etwas älter und es werden viele Vokabeln genannt die man heut zu Tage kaum noch verwendet. Auch die Geschichten an sich sind eher Märchen. 

Ich finde es trotzdem gut um einfach mal auszuprobieren, französisch zu lesen, für "blutige Anfänger" jedoch völlig ungeeignet, es wirkt eher verwirrend als hilfreich. Mir hat es ein paar lustige Lesestunden bereitet, lässt sich gut zwischendurch lesen aber viel Nutzen kann ich daraus nicht ziehen.

Interessante und Lustige Geschichten die praktisch übersetzt sind und somit einfach zu verstehen. Leider für mich nur zum Zeitvertreib geeignet und nicht zum Lernen. Dann doch lieber die klassischen Lernbücher. Wer schon französisch Kenntnisse hat der kann dieses Buch getrost in Angriff nehmen, wer keine hat sollte es lieber lassen. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen