Rezension: Kiera Cass - Selection - Der Erwählte



  • Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: FISCHER Sauerländer; Auflage: 5 (19. Februar 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3737364982
  • ISBN-13: 978-3737364980
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
  • Originaltitel: Selection - The One
  • Größe und/oder Gewicht: 14,7 x 3,8 x 22,3 cm
  • Preis: 9,99 €

Der dritte Band des Weltbestsellers ›Selection‹!

35 perfekte Mädchen waren angetreten. Nun geht das Casting in die letzte Runde: Vier Mädchen träumen von der Krone Illeás und einer Märchenhochzeit. America ist noch immer die Favoritin des Prinzen, doch auch ihre Jugendliebe Aspen umwirbt sie heftig. Sie zögert, denn sie liebt beide. Doch jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen: America hat ihr Herz vergeben, mit allen Konsequenzen. Komme, was wolle …






Kiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren, studierte Geschichte an der Radford University und lebt heute mit ihrer Familie in Virginia, Ihre Freizeit verbringt sie mit Lesen, Tanzen, Videodrehen und großen Mengen Kuchen. In ihrem Leben hat sie ca. 14 Jungs geküsst. Keiner davon war ein Prinz. Mit ihren >Selection<-Romanen hat sie es weltweit auf die Bestseller-Listen geschafft.

Ich finde das Cover ist mit Abstand das schönste dieser Buchreihe, mit diesem zauberhaften weißen Kleid könnte man auch annehmen das es sich um ein Hochzeitskleid handelt, es hat jedoch einen anderen Hintergrund.

Die Schreibstil ist auch weiterhin angenehm fließend und spannend, ich konnte kaum aufhören zu lesen denn ich habe America so sehr ins Herz geschlossen, das ich einfach gar nicht anders kann. Es scheint als hätte America sich endlich für einen Mann entschieden und in der nächsten Sekunde ist alles wieder anders. Die Spannung steigt ins unermessliche und ich wünsche mir so sehr das es Maxon wird.

America hat es auch in diesem Band der Reihe nicht einfach und muss ziemlich viele Hürden überwinden und vor allem Schicksalsschläge verkraften. In diesem Band kann man sich wirklich nicht beschweren das nicht genug passiert und so erlebt der Leser einige Überraschungen.

Auch die anderen Mädchen der Elite sind mir ans Herz gewachsen, nicht alle aber Kris und Celeste hatte ich anfangs völlig anders eingeschätzt aber je weniger Kandidatinnen es werden desto mehr blickt man hinter die Fassade. An America liebe ich besonders, das sie trotz aller Vorschriften immer noch auf ihr Herz hört und sich dem König nicht komplett unterwirft. Sie zeigt Mitgefühl und wird dadurch zur Favoritin des Volks. Doch es soll alles anders kommen als es den Anschein hat! 

Auch der dritte Teil der Reihe war grandios und hat mich mitgerissen. Ich hatte mir eigentlich vorgenommen auf das Taschenbuch zu warten konnte es aber einfach nicht aushalten und musste das Buch kaufen. Es hat sich definitiv gelohnt und es wird immer spannender.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen