Top Ten Thursday #13


Es ist wieder so weit und diese Woche lautet das Thema:

10 Bücher, die du gegen eine Leseflaute empfehlen würdest





1. Markus Zusak - Die Bücherdiebin
(könnte ich immer wieder lesen ^^)

2. Thomas Harris - Hannibal Rising
(habe ich verschlungen :D)

3. Sebastian Fitzek - P.S. Ich töte dich
(konnte ich nicht aus der Hand legen)

4. Stephen King - ES
(Ein Klassiker)

5. Alan Bradley - Flavia de Luce - Mord im Gurkenbeet
(ein lustiger Krimi, was will man mehr?)

6. Elizabeth Gilbert - Eat, Pray, Love
(Eine Offenbarung)

7. Simon Beckett - Die Chemie des Todes
(Ich liebe es einfach)

8. Kerstin Gier - Rubinrot
(Liebe geht durch alle Zeiten, auch durch Leseflauten ;D)

9. Cornelia Funke - Tintenherz
(gefühlte 100 mal gelesen)

10. Robert Kirkman - The walking dead
(wie die Serie, einfach grandios)


Kommentare

  1. Hey :)
    Wir haben keine Gemeinsamkeiten, allerdings habe ich auch ein Buch von Stephen King auf meiner Liste.
    "Es" habe ich inzwischen zweimal begonnen, aber ich kam nie über die 200er Marke hinweg. Ich denke mal, dass ich es wieder in die Hand nehmen sollte, wenn ich wieder in einer King Laune bin. Genug Auswahl hab ich ja mit so ca. 20 Büchern von ihm.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Isabell,

      Ja Stephen King kann ich auch nie genug von bekommen, habe 30 Bücher von ihm und Es war eines was mich richtig mitgerissen, aber da gibt es so eine King Bücher die einfach genial waren "Carrie" von deiner Liste auch sehr genial ;)

      Liebe Grüße Lea

      Löschen
  2. Rubinrot und Tintenherz kenn ich von deiner Liste. Fand ich beides ganz okay, aber nicht top.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Corly,

      das tut mir leid das es dir so geht, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. ja stimmt, ich fand sie jetzt auch nicht total schlecht. Nur sie sind halt auch keine Top Bücher. Tintenherz hab ich dieses Jahr sogar komplett wiederholt, aber so gut wie beim ersten mal fand ich das jetzt halt einfach nicht mehr und andere Reihen wiederum könnte ich immer wieder lesen. Ist auch gut, dass Geschmäcker verschieden sind. Sonst wäre es ja auch langweilig.
      LG Corly

      Löschen
    3. Ja das stimmt ;-)

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Huhu,

    aah, ich liebe die Edelstein-Trilogie (obwohl ich zugegebenermaßen Smaragdgrün immer noch ungelesen auf dem SuB habe.. xD)!!
    Aber ich finde Giers Schreibstil einfach so toll. Auf meiner Liste habe ich Silber 1 & 2, weil ich dabei so schön lachen kann! :D

    "Mord im Gurkenbeet" hingegen habe ich zwar auch mal angefangen, dann aber wieder abgebrochen, weil es mich irgendwie nicht so packen konnte...

    "Die Bücherdiebin" liegt noch auf dem SuB..

    LG ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sofia,

      Da kann ich dir nur zustimmen, bin eine großer Kerstin Gier Fan, man kann einfach abtauchen und sie schreibt wirklich großartig und mit so einer Leichtigkeit :-)

      Die Bücherdiebin, kann ich dir nur empfehlen, es ist eines meiner Lieblingsbücher und der Film dazu wurde auch toll umgesetzt :-)

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Hi!

    Jetzt musste ich kurz rechen, ob du schon geboren warst, als ich ES gelesen habe. Aber ja, warst du. :)

    LG,
    André
    Bibliothek von Imre

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,

      wow dabei ist es bei mir auch schon wieder fast 9 Jahre her das ich ES zum ersten Mal gelesen habe ^^

      Liebe Grüße

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Holly Ivins - Jane Austen Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Rezension: S. Quinn - Devoted - Verbotene Leidenschaft