Rezension: Jennifer L. Armentrout - Opal - Schattenglanz




  • Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
  • Verlag: Carlsen (24. April 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551583331
  • ISBN-13: 978-3551583338
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Originaltitel: Opal. A Lux Novel. Book Three
  • Größe und/oder Gewicht: 15 x 4,7 x 22,4 cm
  • Preis: 19,99€

Auf den ersten Blick ist alles perfekt: Dawson lebt noch und niemand scheint nach ihm zu suchen. Katy wehrt sich nicht länger gegen ihre Gefühle für Daemon und alles könnte so schön sein – aber es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Plötzlich ist Blake zurück und mit ihm ein gewagter Plan. Zu Katys großem Erstaunen bittet er sie um Hilfe. Katy weiß nicht, was sie tun soll, denn Blake ist nicht zu trauen, das hat sie schon einmal schmerzlich zu spüren bekommen. Doch für ihre Freunde – und für Daemon – würde sie alles tun. Selbst ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen.

Dies ist der dritte Band der Obsidian-Reihe von Jennifer L. Armentrout. Band 4 erscheint am 18. Dezember 2015.






Jennifer L. Armentrout lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden in West Virginia. Wenn sie nicht gerade mit dem Schreiben eines neuen Buches beschäftigt ist, schaut sie sich am liebsten Zombie-Filme an. Ihre E-Books waren in den USA auf Anhieb so erfolgreich, dass sie kurze Zeit später in den Druck kamen und sofort auf die Spitze der New-York-Times-Bestsellerliste kletterten.

Das Cover gefällt mir auch dieses Mal sehr schön, es passt wieder perfekt in die Reihe und spiegelt auch wieder worum es in diesem Band geht ;-)

Kate und Damian ja was soll ich dazu sagen? Sie sind einfach ein tolles Paar und beide habe ich in mein Herz geschlossen auch wenn ich in gewissen Momenten, nur mit dem Kopf schütteln konnte, weil die beiden sich das Leben gegenseitig schwer machen! Endlich ist auch Dawson wieder da und verzückt uns mit seiner Anwesenheit, ich finde ihn ganz sympathisch und kann sehr gut verstehen das er aufgewühlt ist, weil er seine Beth aus den Fängen der VM befreien will.

In diesem Band gibt es ordentlich Lux Power und auch Katy kann nun immer mehr von ihrer inneren Quelle abrufen, sie verändert sich nun mehr und mehr, was ich aber nicht schlimm finde, nach so einer Veränderung wäre es ziemlich unglaubwürdig wenn sie die Ruhe in Person wäre. Ich finde es sehr traurig das die Freundschaft zwischen Katy und Dee in die Brüche gegangen ist, kann aber Dee auch sehr gut verstehen und ich denke das beide einfach nur Zeit brauchen um das zu verarbeiten. 

Ash ist mir weiterhin unsympathisch auch wenn sie nicht mehr ganz so schlimm ist wie früher, allerdings was wäre die Geschichte ohne die neidische Zicke, auch wenn ich Ash hier einen Stempel aufdrücke, für mich ist sie nicht mehr als das. Blake ist auch wieder zurück und stiftet ziemlich viel Unruhe, ich habe mir aber schon gedacht, das er nicht einfach Ruhe geben wird.

Das Ende des Buches ist einfach der Hammer, ich kann es kaum erwarten endlich weiter zu lesen dabei ist es noch ziemlich lange bis Dezember. Bis jetzt war das allerdings der beste Teil! 


Dieses Buch hat mich echt fertig gemacht, zwischendurch hat sich immer die Spannung aufgebaut und dann ging es doch erst richtig am Ende zur Sache, ich weiß gar nicht wie ich es jetzt bis Dezember im Ungewissen überleben soll! Ein wirklich tolles Buch und ich freue mich riesig auf den nächsten Teil!!!



Kommentare

  1. Einer meiner LieblingsReihen :)
    bin eben auf deine Seite gestoßen und bleibe als Leserin. GFC geht leider nicht, werde es aber nachholen.
    LG Mersi
    rotaliedbooks.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Holly Ivins - Jane Austen Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Rezension: Harlan Coben - In ewiger Schuld

Rezension: Kerstin Gier - Silber - Das dritte Buch der Träume