Rezension: Cynthia J. Omololu - Für immer die Seele



  • Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: Dressler; Auflage: 1 (23. Januar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3791515055
  • ISBN-13: 978-3791515052
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
  • Originaltitel: Transcendence
  • Größe und/oder Gewicht: 16,3 x 4 x 21,7 cm
  • Preis: 17,95 €
Als die 16-jährige Cole den Londoner Tower besichtigt, wird sie von einer unglaublich realistischen Vision heimgesucht: Sie erlebt eine Jahrhunderte zurückliegende Enthauptung! Und dieses Erlebnis bleibt kein Einzelfall. Wohin Cole auch geht, was sie auch berührt, seit Kurzem fühlt sie sich ständig in andere Zeiten und an fremde Orte versetzt. Wird sie vielleicht verrückt? Nur einer scheint sie zu verstehen: der Amerikaner Griffon, den sie in London kennenlernt. Doch Stück für Stück entdeckt Cole, welch dunkles Geheimnis sie und Griffon verbindet. Kann sie dem Jungen, den sie liebt, wirklich vertrauen? Schicksalhafte Begegnungen, große Gefahren und eine unendliche Liebe: der Auftakt der fesselnden "Für immer"-Trilogie.



Die US-amerikanische Jugendbuchautorin Cynthia J. Omololu wurde in New Jersey geboren und ist in der kalifornischen Stadt San Diego als Cynthia Jayne aufgewachsen, wo sie auch heute noch lebt. Bereits in ihrer Kindheit entdeckte sie ihre Liebe zur Literatur. Im Anschluss an ihren Highschool-Abschluss absolvierte sie ein Englischstudium an der Universität von Santa Barbara und verbrachte ein Auslandsjahr in Schottland. Nach ihrer Absolvierung arbeitete sie in der Marketingabteilung einer Wochenzeitung in San Francisco, wo sie auch ihren späteren Ehemann traf. Den nigerianischen Wurzeln ihres Mannes hat sie auch ihren heutigen Nachnamen Omololu mit den vielen Vokalen zu verdanken. Nach der Geburt ihrer Kinder hat Cynthia gemerkt, dass sie eine Menge spannender Geschichten zu erzählen hat und begann, sich auf ihre Schriftstellertätigkeit zu konzentrieren. Im Februar 2013 erscheint mit "Für immer die Seele" ihr erstes Jugendbuch, das gleichzeitig den Auftakt einer Trilogie bildet.
Das Cover finde ich atemberaubend schön, auch wenn man den Buchumschlag entfernt hat man immer noch ein wunderschönes buntes Buch in der Hand, das zieht sich durch die ganze Trilogie also wieder genau etwas für mich.

Der Schreibstil ist angenehm und fließend, alles ist sehr bildlich beschrieben und auch die Charaktere wachsen einem gleich ans Herz. Cole war mir gleich zu Anfang sympathisch auch wenn es am Anfang etwas verrückt war, mit den Visionen die sie hat, was man jedoch im Laufe der Geschichte versteht.

Die Geschichte ist wirklich eine tolle Idee, die mir richtig gute Lesezeit beschert hat, zum Anfang des Buches hatte ich das Gefühl, schon zu wissen was jetzt auf mich zu kommt und ich habe wirklich gedacht das Buch ist sehr berechenbar, das hat sich aber ganz schnell wieder gegeben. In dem einen Kapitel denkt man noch, man was auf einen zu kommt und dann passiert etwas völlig unvorhersehbares, das hat mir sehr gut gefallen und ich bin gespannt wie es weiter geht.

Griffon fand ich am Anfang nicht besonders prickelnd, denn ich hatte das Gefühl er ist wieder nur einer dieser Schönlinge allerdings steckte doch mehr hinter ihm und ich war dann ziemlich überrascht. Cole und Griffon geben auf den ersten Blick nicht unbedingt das perfekte Paar ab, wie sich herausstellt verbindet sie aber die Vergangenheit und da fing es dann an richtig spannend zu werden.

Das Buch ist sehr vielversprechend und ich freue mich jetzt schon auf die weiteren Teile, auch wenn ich jetzt noch nicht genau herausgefunden habe wann der dritte Teil erscheint, den zweiten habe ich schon seit einiger Zeit auf dem SUB liegen und habe ihn gerade mal rausgekramt.

Ein super Auftakt zu einer hoffentlich genialen Trilogie, der zweite Teil steht schon in den Startlöchern und ich freue mich jetzt schon auf jede einzelne Seite. 



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Holly Ivins - Jane Austen Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt

Rezension: Harlan Coben - In ewiger Schuld

Rezension: Kerstin Gier - Silber - Das dritte Buch der Träume